Firefox auf SSD verschieben. Aber wie?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie willst du denn bitte Windows ohne Programme auf die SSD verschieben?? Selbstverständlich wird immer die ganze Systempartition auf eine andere Festplatte bzw. SSD kopiert! Die Tools dafür hat dir idontknowwhaty genannt. Die anderen Fragebeantworter habe ich auch irgendwie nicht begriffen - die schreiben irgendwie an der Sache vorbei... Aha, der advs78 hat auch was vernünftiges geschrieben - hab mir die Antworten gestern durchgelesen zum letzten Mal... 

Vorgehensweise beim Umzug ist folgende: Entweder komplette Festplatte auf die SSD kopieren (klonen mit einem der Tools) oder, wenn die SSD dafür zu klein ist - private Dateien extern sichern und von der HDD löschen, HDD auf SSD klonen, SSD anstelle von HDD am Mainboard anschließen, starten, evtl. MBR (bzw. GPT) reparieren (wenn Rechner nicht starten will). Danach die alte Festplatte anschließen, formatieren und private Dateien auf die zurück schreiben. Fertig. 

Natürlich kannst du auch Windows auf der SSD neu installieren - musst selber wissen, wieviel du dann zum Einrichten brauchen wirst. Ich hatte schon Kunden, wo es tagelange Arbeit war. Bei Firefox müsstest du den alten Profil-Ordner sichern, auf dem neuen Windows Firefox installieren und den Inhalt den Profil-Ordners durch den alten Inhalt ersetzen - dann schaut Firefox exakt wie auf dem alten System aus - samt aller Einstellungen, Erweiterungen, Lesezeichen usw...

Wie willst du denn bitte Windows ohne Programme auf die SSD verschieben?? Selbstverständlich wird immer die ganze Systempartition auf eine andere Festplatte bzw. SSD kopiert! Die Tools dafür hat dir idontknowwhaty genannt. Die anderen Fragebeantworter habe ich auch irgendwie nicht begriffen - die schreiben irgendwie an der Sache vorbei... 

Vorgehensweise beim Umzug ist folgende: Entweder komplette Festplatte auf die SSD kopieren (klonen mit einem der Tools) oder, wenn die SSD dafür zu klein ist - private Dateien extern sichern und von der HDD löschen, HDD auf SSD klonen, SSD anstelle von HDD am Mainboard anschließen, starten, evtl. MBR (bzw. GPT) reparieren (wenn Rechner nicht starten will). Danach die alte Festplatte anschließen, formatieren und private Dateien auf die zurück schreiben. Fertig. 

Natürlich kannst du auch Windows auf der SSD neu installieren - musst selber wissen, wieviel du dann zum Einrichten brauchen wirst. Ich hatte schon Kunden, wo es tagelange Arbeit war. Bei Firefox müsstest du den alten Profil-Ordner sichern, auf dem neuen Windows Firefox installieren und den Inhalt den Profil-Ordners durch den alten Inhalt ersetzen - dann schaut Firefox exakt wie auf dem alten System aus - samt aller Einstellungen, Erweiterungen, Lesezeichen usw...

Du kannst Firefox zwar nicht einfach auf die SSD verschieben, aber nach einer Neuinstallation lässt sich der Zustand, in dem er sich zuvor auf der Festplatte befand, quasi wieder herstellen.

Dazu musst du lediglich den Profilordner von Firefox sichern (zu finden unter
"%APPDATA%\Mozilla\Firefox\Profiles". Wenn es mehrere Profilordner gibt, kannst du entweder alle sichern oder den des Standardprofiles nehmen. (mit der Endung ".default")). Lesezeichen würde ich nochmal seperat sichern. (sind aber schon im Profilordner vorhanden) Die Addons kannst du dir namentlich in einer kurzen Notiz notieren. (die Add-on-Daten befinden sich auch im Profilordner und müssen daher nicht noch zusätzlich gesichert werden)
Nach der Neuinstallation (und Deinstallation des alten, nicht mehr benötigten Firefox) verschiebst du einfach den gesicherten Profilordner in den Pfad, in dem der neue Firefox seine Profile speichert (wenn es sich um die gleiche Windows-Installation handelt in den gleichen Ordner) und installierst die Add-ons wieder.

Neben diesem händischen Weg der Sicherung und Wiederherstellung des Zustandes, bietet sich auch der Weg mittels Add-on an. Die Erweiterung "FEBE" ermöglicht nicht nur gezielt die benötigten Daten in eine Datei zu sichern, sondern auch bei Bedarf gewisse Dinge einfach nicht mit zunehmen.
Ich habe "FEBE" jedoch bisher noch nicht selbst ausprobiert.

Firefox arbeitet mit einem "Profil" ... das ist ein Ordner auf diener Festplatte.

Wenn Du jetzt Windows neu auf einer SSD installierst, dann musst du Firefox neu installieren und dann die ganzen Dateien aus dem alten Firefox Profil-Ordner in den neuen Firefox-Profil Ordner kopieren. Dann läuft Firefox wieder so wie vorher.

Aber man kann Windows auch komplet mit allen seinen Programmen auf eine SSD kopieren. Zum Beispiel mit "Mini Partition Tool"  da nimmst du die Funktion "migrieren". Dann erstellt das Programm eine Kopie der aktuellen Installation auf deiner SSD

Neuinstallation ist das einfachste. Dein Profil müsste dabei eigentlich erhalten bleiben. Ich glaube aber, daß Dir das geschwindigkeitsmäßig viel bringen wird. Das Profil dürfte von der SSD mehr profitieren und das liegt normalerweise eh auf der Windows-Partition.

idontknowwhaty 18.09.2016, 23:06

lesen ist schwer oder?

der will auch windows auf die ssd rueber haben...

0

Möglich wäre eine Neuinstallation von Firefox auf die SSD.

@feuerbreak,

Du kannst nicht einfach den Firefox auf die SSD verschieben.

Entweder Du installierst den Firefox neu auf der SSD oder Du nutzt die USB Version des Firefox von der SSD aus. Das funktioniert auch ohne Installation.

advs78 02.10.2016, 17:40

Mit "USB" Version meinst du offensichtlich die "portable" Version. Die funktionniert aber mit einem "Standard-Profil " . das ist nicht das gleiche, wie eine installierte Version!

Nochmals: entweder klonst Du die ganze Windows Installation mit mini partition tool ODER du  kopierst das alte Profil von Firefox in den Profil Ordner, den Firefox anlegt, wenn du es neu installierst.

0

Neuinstallation ist einfacher.

idontknowwhaty 18.09.2016, 23:05

unnötige arbeit ist das, nicht einfacher..

2
LiemaeuLP 19.09.2016, 00:02

Wenns nur um Firefox geht nicht!

0

Was möchtest Du wissen?