Findet ihr es schwer den Führerschein zu machen?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

Geht so. 50%
War schon schwer. 21%
War total einfach. 14%
Totale Katastrophe! 14%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
War schon schwer.

Ich bin grad beim Führerschein machen und finde es schon schwer... zumindest die Praksis. Die Kupplung und ich sind keine Freunde..das anfahren, wenns Bergan geht... Vielleicht kommt es ja daher, weil ich nicht mehr so jung bin und nicht unbedarft daran gehe, ich denke zuviel drüber nach, was ich grad tue,meint mein Fahrlehrer. Aber nun ziehe ich es durch..die theoretische Prüfung ging dafür sehr einfach.Das ist halt nur lernen.

Geht so.

also ich hatte bisher noch nie probleme beim führerschein, weder bei auto noch bei motorrad. man sollte es aber nich auf die leichte schulter nehmen. der erste führerschein is am schwierigsten. danach fängt man an so ein bisschen routine reinzubekommen, weil man weiß worauf der prüfer achtet und was wichtig ist. ich habe bis jetzt schon 4 führerscheinprüfungen (A1, B, BE und A18) hinter mir und habe immer bestanden. es ist am ende auch eine lernfrage. trotzdem is mir immer wieder aufgefallen dass man sich vor jeder prfüung unnötig verrückt macht... ist aber irgendwo normal denke ich...

War total einfach.

Musste zwar theorie wiederholen aber an sich fand ich den jetz nich dolle schwer. Würd mir da keinen Kopf machen is ja nich wie inner Schule das wennde verhaust nich wiederholen kannst. Das schöne is ja das man den schon bekommt und wenn man 2 anläufe brauch ;)

War schon schwer.

Theorie ist einfach, wenn du lernst. Praxis kommt sehr auf den Prüfer an, wenn du einen hast wie ich, der einem die Angst und Nervosität nicht nimmt sondern nur noch weiter verstärkt, is es verdammt schwer. Gibt aber genauso auch sehr nette Prüfer, die wirklich versuchen einem die Angst zu nehmen.

War total einfach.

....allerdings war das schon 1972.

Aber meine Kinder fanden es vor einigen Jahren auch nicht sehr schwer.

Jedoch kann man das nicht pauschalisieren. Jeder empfindet es anders.