findet ihr 19 zu jung um mutter zu werden?

16 Antworten

Natürlich bist du noch sehr jung. Aber wenn ich an mich denke, ich habe mit 18 geheiratet, mein Mann war 25 Jahre. Und ich hätte sehr gerne gleich schwanger werden wollen. Es ist aber erst mit 20 gelungen und ich war 21 als mein 1. Kind zur Welt kam. Und ob man mit einem Baby klar kommt, hängt nicht unbedingt vom alter ab. Es gibt sehr gute junge Mütter und auch sehr schlechte Ältere. Und auch umgekehrt ist das so. Man kann also nicht allgemein sagen, welches Alter zum Kinder zu bekommen besser wäre.

Vom reinen Alter her nicht, aber die Frage ist halt ob du dich reif für ein Kind fühlst und es auch versorgen/erziehen usw. kannst.

Das ist individuell verschieden.

Wichtig dabei ist, dass du neben der Entscheidung, das Kind auszutragen und aufzuziehen deine Zukunft nicht aus dem Auge verlierst! Sprich: TROTZ baby den schulabschluß machen, eine Ausbildung absolvieren und den Anschluß ans Arbeitsleben halten. Das geht nur mit Unterstützung, diese bekommt man aber, wennman sich darum bemüht.

Es ist ein gewaltiger Kraftakt, ja, aber es ist machbar. Und geistig reife Frauen (die durchaus auch erst 19 sein können) werden dieses auf jeden fall versuchen und auch mit viel Energie durchziehen!

Ich persönlich halte es für zu jung.

Und wenn Du wirklich erst anfängst, Dir jetzt Gedanken darüber zu machen, dann bist Du auch definitiv zu jung und zu unreif.

beantwortet von LindaEmely am 4. April 2010 13:30
>also bei abtreibung wäre ich vorsichtig. vllt kannst du später gar keine kinder mehr bekommen. ich kann dir auch erzählen wie das gemacht wird. ich bin 16 und habe ein kind. habe mich informiert und musste echt heulen wo ich gehört habe wie eine abtreibung vorgenommen wird. das du das schaffst zweifel ich nicht immerhin bin ich erst 16 und habe es geschaafft. beginne sogar bald mein abi. gerne würde ich dir helfen. vllt wohnst du ja auch in meiner nähe und man könnte gemeinsam was unternehmen. vllt hilft dir auch mein blog wo ich über schwangerschaft geburt und die erste zeit geshrieben habe. (www.schwanger-mit-15.blog.de) weißt du wenn er die vaterschaft nicht anerkennt kannst du sie einklagen im fall das er der vater ist muss er die gerichtskosten, den test und so weiter bezahlen da kommt er locker auf 1000 Euro. Mach ihm das klar. bei diesem gerichtlichen urteil ist er verpflichtet unterhalt zu bezahlen und wenn es so ein trottel ist ist es besser das kind sieht ihn nie. da kannst du einen neuen papa suchen und eine glückliche Familie werden ist besser als wenn er sich immer einmischt. ich stehe dir immer zur verfügung wenn du fragen oder probleme hast oder einfach nur einen rat brauchst.

beantwortet von LindaEmely am 4. April 2010 13:30, Fortsetzung

bin echt froh das ich es geschafft habe. ist so ein große verantwortung. auch wenn ich die kleine schnegge nicht gewünscht habe bin ich so dermaßen glücklich sie zu haben und das ich jetz ein platz fürs abi habe ist das beste. jetz weis ich das ich mein leben trotzdem noch hinkriege... gibt leider soviele vorurteile gegenüber jungen müttern :(
LG Linda
http://www.gutefrage.net/frage/bitte-helft-mir-ich-weis-nicht-mehr-weiter#antwort11805193

0

Was möchtest Du wissen?