Findet ihr 10 euro für wichteln is zu viel, weil ich wollte das jeder 10 euro für ein Geschenk verschwenden (wegen Inflation)?

8 Antworten

Ich empfinde es als schwachsinnig jemanden aufzuzwingen Geld ausgeben zu müssen.

Für eine Person die man vllt nichtmal wirklich mag oder kennt.

Geschenke macht man weil einem der andere etwas Wert ist nicht weil man es muss, und ein Mussgeschenk ist scheiße.

Ich freue mich mehr über ein einfach gebasteltes Bild mit Liebe als was teures gekauftes ohne Persönlichkeit.

Wir zwingen niemanden?Wir haben alle gefragt ob es sie mitmachen wollen, wer nicht will macht einfach nicht mit.Es ist einfach eine lustige Jahresaktivität, und persönlich finde ich es lustig zusehen was mir jmd geschenkt hat.

0
@MrsBean420

Nunja es ist ja immer die Frage wo das passiert, in der Schule zb ist sowas eher ein Zwang.

aber auch hier ist es nicht richtig einen Mindestwert von 10 euro zu verlangen, da mancher vllt gar nichts kaufen muss. Ich zb hab so viel Zeugs hier ich müsste nichts kaufen um etwas zu machen warum muss ich dann zehn euro ausgeben das versteh ich nicht weils unlogisch ist.

0
@ewigsuzu

Unsere Klasse wollte selber wichteln, unserem Lehrer war es ziemlich egal, und wahrscheinlich wechseln wir den Preis oder wir einigen uns auf Schrottwichteln oder wir lassen es einfach wie es ist!Danke für deine Meinung<3!!!

1
@MrsBean420

man muss keinen schrott wichteln nur weil man nutzt was bereits zu hause ist außer ihr meint das sowas nicht gut genug ist für euch.

0

Normalerweise sagt man nicht: Für 10€, sondern für maximal 10€. Manch einer findet ja was passendes für weniger als 10€.

Immer wieder gibt es Schmarotzer die ausm Discounter was für 1€ kaufen

1

Ja, es tut mir leid, mein Fehler.Ich hätte gedacht nich mehr als 10 euro weil es soll einfach eine lustige Jahresaktivität sein!!!

0

...

0

Wenn man sich in der Klasse auf keinen Preis einigen kann, hat Wichteln sowieso keinen Sinn! Denn die die es von vornerein nicht wollen kaufen auch nichts gescheites.

Hilft halt nichts Wichteln ist einfach nicht für jeden was. Aufzwingen bringt da auch nichts, da dann ohne Mühe irgendwas gekauft wird.

Maximum 10€ ist meines Erachtens nach okay.

Hi,

Da gibt es kein festgelegten Wert kann jeder so halten wie er will. Wobei ich bei Inflationsprobleme dir vorschlagen würde mehr auf den sozialen Aspekt zu achten als auf die Geschenke. Was mir bisher am meisten gefallen hat war schrottwichteln 😅 einfach weil es spass macht, weniger wegen den Geschenken sondern weil man gemeinsam ein lustige Zeit verbringt. Da wäre der Aspekt Inflation egal, es soll so sein das man schaut was man nicht mehr gebrauchen kann aber vielleicht anderen noch eine kleine Freude machen kann oder wenigstens für Belustigungen beim Spiel sorgt 😅

Danke deine Meinung war sehr hilfreich, aber was ist Schrottwichteln wenn ich fragen darf😅

0
@MrsBean420

Das ist genaugenommen ein Würfelspiel , jeder schaut was er Zuhause nicht mehr will, packt es schön ein und bringt es mit. Wir haben dabei die komplett anonyme Variante gewählt sprich es wird vorher nicht festgelegt wer wen beschenkt sondern es offen gelassen. Um so absurder die Geschenke um so lustiger wird es weil jeder versucht sein wird das wieder loszuwerden 😅 ich hab zb eine Klobürste geschenkt bekommen die einer noch original verpackt hatte, wer kann schon sagen das zu Weihnachten ne Klobürste geschenkt bekommen hat 😅🤷‍♀️ bleibt dadurch auch ein Erlebnis was lange in Erinnerung bleibt

https://www.swd-ag.de/magazin/schrottwichteln/

0