Filmpräsentation hilfe wegen der gliederung!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht fängst du an mit dem Regisseur oder der Person, von der dieser Film kommt und stellt diese ein wenig vor. Anschließend alles Mögliche zu dem Dreh, den Schauspielern etc. und dann fängst du an mit der Handlung also um was es geht und erklärst den Film kurz. Ich würde aber nicht alles verraten. Am Schluss noch deine eigene Meinung zu dem Film, wie er dir persönlich gefallen hat und vorallem warum du ihn ausgesucht hast.

genau das wollte ich haben :D aber kannst du mir sagen wie ich dann die fettgedruckten wörter in eine gliederung schreiben kann?

0
@romeo110

Entweder bezifferst du deine Punkte mit Zahlen davor (1., 2.,3...) oder du machst einfache Spiegelstriche.

Als Beispiel

  1. Der Regisseur (evtl. den Namen dahinter)

  2. Daten und Fakten

  3. Handlung

  4. Eigene Meinung

0
@Kaddaaa

nice danke :) soll ich noch die besatzung rein bringen? zu nr1

0
@romeo110

kannst du machen :) Hoffe ich konnte helfen und viel Erfolg!

0

Ich würde zuerst ein grobes Exposé des Filmes verfassen:

  • Wie heißt der Film?
  • Von welchem Regisseur ist der Film?
  • Aus welchem Jahr ist der Film?
  • Wo wurde der Film gedreht?
  • Worum geht es ganz knapp?

Danach würde ich detailliert auf die Inhaltsangabe gehen, so wie Du es auch bereits aus Buchpräsentationen aus dem Deutschunterricht kennst. Gliedere dabei den Inhalt in Anfang Mitte Ende und erläutere den Handlungsverlauf, Wendungen, Spannungskurve etc.

Nachdem Du den Inhalt erklärt hast, würde ich auf Stellen bzw. Abschnitte eingehen, die einer genaueren Erklärung bedürfen. Das könnte zum einen das Ende des Films sein oder bestimmte Entscheidungen, die der Charakter im Film getroffen hat.

Wenn Du diese Punkte abgearbeitet hast, würde ich als letzten Punkt die Intention des Regisseurs beleuchten. Soll der Film lediglich unterhalten oder hat er eine gezieltes Statement an die Gesellschaft oder den Zuschauer?

Viel Erfolg dabei!

Was möchtest Du wissen?