Fi Schutz-Schalter hält, aber trotzdem kein Strom

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

für mich klingt das hier so, als ob der FI Schalter eine Macke hat.

lass mich raten, du hast ihn a.) irgendwo aus einer Rumpelkiste oder b.) für 2,98 € über ebay oder Amazon aus China gekauft...

persönlich würde ich dir raten, nach der stelle zu suchen, wo die Lichtleisten defekt sind. entweder wasser drin, oder ein Kondensator / Netzteil defekt und den FI noch mal auszutauschen...

persönlich würde ich dir zu einem Modell von Hager, ABB, Siemens, Eaton (früher Möller) oder Doepke raten...

lg, Anna

realistir 08.09.2014, 23:24

Hallo Anna, deine Empfehlungen teilen natürlich alle Fachleute gerne.

Aber, mich hat immer schon "Zuverlässigkeit" interessiert, vor allem wenn es um "Sicherheiten und Sicherheitsteile" geht.

Du würdest überrascht und vielleicht sogar schockiert sein, wenn du wüsstest wie lange FI bzw RCD zuverlässig arbeiten.

Bekanntlich gehen auch Miele Geräte kaputt und deine empfohlenen FI/RCD sind davon nicht ausgenommen. Es redet nur niemand darüber und kaum jemand findet verlässliche Werte, was die Ausfallraten und -Gründe betrifft.

0
Peppie85 09.09.2014, 05:43
@realistir

fakt ist, es gibt so was wie fertigungstoleranzen, qualitätsmanagement, materialqualität...

du würdest nicht glauben, was ich schon für einen billigen Schrott aus neuen verpackungen gezogen habe, den ich leuten an die Wand schrauben sollte...

der Burner waren steckdosen und Lichtschalter aus der Türkei. da musste ich einfach ablehnen... mein chef stand da voll hinter mir. so was zu verbauen, das wäre grob fahrlässig gewesen.

lg,Anna

0

evetuell war letzter FI nicht defekt aber Nulleiter zeitweise unterbrochen. Solltest erst einen Fachmann rufen bevor du dein junges Leben aufs Spiel setzt

Elbammo84 07.09.2014, 22:56

Der alte Fi Schalter hat nach drücken des Test- Knopfes nicht abgeschaltet, beim neuen funktioniet alles. Solange ich die Lichtleisten nicht einschalten funktioniert auch alles. Nur hab ich ein bisschen rumprobiert und die Licht leisten immermal wieder ausprobiert, Fi fliegt nach spätestens 2-3 sec raus. Danach Lichtleisten wieder raus Fi hoch, kein Strom, wie gesagt erst nach mehreren Minuten Fi rein und wieder raus. Ist auch völlig unterschiedlich wie lange oder oft ich den FI ein und ausschalte bis der Strom wieder geht.

0

Also, wenn der FI oder was immer das genau ist, fliegt wenn du die Außenbeleuchtung einschaltest, hast du verdammt nochmal einen Fehler im Stromkreis Außenbeleuchtung. Der muss behoben werden!

Was also soll dieses unsinnige probieren die Lichtleiste einzuschalten usw? Wenigstens vorher tief und innig gebetet, das würde mir dann noch halbwegs einleuchten, wenn jemand an göttliche Fügungen glauben will. Aber so ....

Bist du sicher dass dein vermutlicher Fi ein FI ist? Was steht denn auf dem Ding als Typenbezeichnung, Name und Bauteilnummer drauf? nenne das mal.

Wenn das kein FI sondern so eine Art Motorschutzschalter ist, hat der zwei Sicherungselemente. Eines davon arbeitet thermisch, das andere wie ein normaler Sicherungsautomat.

Falls da also eine Thermik mit eingebaut ist, muss die natürlich zuerst mal abkühlen, bis die den Stromkreis wieder schließt. Aber solange nicht eindeutig klar ist, was du da hast, sind das nur Spekulationen. Deswegen gib die genaue Bezeichnung von dem Ding an.

Und lass diese unsinnigen Spielchen an defekten Stromkreisen.

Elbammo84 08.09.2014, 00:23

Es ist ein 4 Pol. Fi schutzschalter von Siemens. Ich habe keinesfalls unnötig rum probiert sondern versucht den Fehler zu finden, habe den Stecker neu gemacht und eine andere Steckdose probiert. Vieleicht hast du auch falsch verstanden was ich geschrieben habe..das ich ein Problem im stromkreislauf der aussenbeleutung hab ist mir klar, die frage war auchveher warum der fi nach trennen der Fehlerquelle hält aber trotzdem kein Strom fließt.

0
realistir 08.09.2014, 00:33
@Elbammo84

Wer hat denn überhaupt diese Elektrik gebaut? War dieser FI schon von Anfang an eingebaut, oder wer hat diesen nachträglich hinzu gebaut und warum?

Für mich hört sich deine jetzige Antwort vorläufig wie Pfuscharbeit an. Denn um Steckdosen, oder einen Lichtstromkreis abzusichern verwendet man keinen 4 poligen FI.

Ich merke gerade, es könnte ja sein dass du dich bezüglich 4 Polig falsch ausgedrückt hast. Folglich frage ich mal ob diese 4 Pole die Gesamtmenge der Stromanschlüsse bedeuten, oder die Menge der Anschlüsse in der Oberen Reihe und in der unteren Reihe sind es jeweils 4?

berichte mal entsprechend, beantworte die Fragen richtig und möglichst präzise.

0

Was möchtest Du wissen?