feuchte wand trocknen wie.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ihr die Ursache abgestellt habt ist es ganz einfach.

Du gehst in die Apotheke und kaufst 500ml 30%tiges Wasserstoffperoxid H2O2

Das füllst du in eine leere Sprühflasche.

Dann Sprühst du den gesamten Bereich wo der Schimmel ist und noch ein wenig darüber hinaus damit 2mal im Abstand von ca. 3 Stunden richtig triefend Nass ein. Das Schäumt schön und es entsteht viel reiner Sauerstoff, also nicht Rauchen.

Danach ist der Schimmel und die Wurzeln und die Sporen alles bis tief in den Putz hinein vernichtet.

Dann könnt ihr die Wand noch solange trocknen lassen bis sie trocken genug zum Tapezieren ist und einfach Tapete drankleben.

Grüße

Wenn die Ursache beseitigt wurde trocknet die Stelle in der Wand ohne Zusatzmaßnahmen aus. Den Schimmel würde ich durch Schimmelvernichter z.B. von Mellerup beseitigen und dem notwendigen Anstrich einen Antischimmelzusatz beimischen

Kennst du jemand, der einen Infrarotstrahler hat? Z.B. Autolackierereien haben meist sowas.

Schimmel durch fehlende Silikonabdichtung am Fenster?

Hallo,

wir haben vor einiger Zeit schonmal einen Beitrag geschrieben über unser Schimmelproblem im Schlafzimmer. (Schimmel im Schlafzimmer hinter dem Bett) Darauf haben wir auch sehr viele Antworten bekommen, aber leider konnten wir die Ursache noch immer nicht finden. Nur dass es an unserem Lüftungsverhalten liegt, können wir uns nicht vorstellen, da wir wirklich 3mal am Tag für 10 Minuten lüften und danach auch immer heizen und die Luftfeuchtigkeit nicht runtergeht, sondern eher noch ansteigt beim heizen.

Unser Vermieter hat uns auch schon einen Fachmann vorbegeschickt, der die Wände auf undichte Heizungs oder Wasserrohre untersuchen sollte, ist dabei aber nicht fündig geworden.

Nun ist uns folgendes aufgefallen. Als wir letztens das Schlafzimmerfenster gschlossen haben, haben wir einen Zug unterhalb des Fensters also zwischen Fensterrahmen und Fenstersims bemerkt. Dort wo eigentlich eine Silikonabdichtung sein müsste (?) ist bei uns keine, an keinem Fenster. Nun haben wir die Theorie, dass durch diesen Schlitz Feuchtigkeit nach innen gelangt (das Schlafzimmerfenster liegt auf der Wetterseite des Hauses) und beim Heizen verdunstet und sich somit die Luftfeuchtigkeit erhöht. An der Innenseite der Wand am Fenser hebt die Tapete auch nicht mehr richtig. Kann das ein Hinweis auf eine feuchte Wand sein? Außerdem haben wir bermekt, dass über der Laminat Leiste an der Wand Nägel in die Wand geschlagen sind, die alle rosten.

Kann das der Grund für unser Schimmelproblem sein?

Vielen Dank und liebe Grüße, Amira

...zur Frage

Ist der Keller feucht?Von innen oder außen?

Hallo,

wir haben März 08ein beidseitig angebautes Reihenhaus Bauj.r 1961 gekauft. Wir haben nun in 2 Räumen in den Zimmerecken Schimmel entdeckt. In der Ecke etwa bis 1 m. Aber nicht sehr breit. Ich habe daraufhin eine Frau von einer Firma zum Feuchte messen herbestellt u. sie meinte, dass bei der einen Stelle Handungsbedarf besteht u. hat dann auch noch eine andere Wand gefunden, die ganz durchfeuchtet sei, wobei da kein Wasser rauslüft oder so.. Dort sind einige Flecken, die noch kein Schimmel sind, aber lt. ihr zu Schimmel werden könnten. Die Feuchte käme von außen. Sie hat aber keine Proben genommen, nur Feuchtegemessen. Nun sollten wir das alles mittels Injektionsverfahren lösen.

Wie kann ich feststellen, ob die Feuchte von Innen oder Außen kommt? Irgendwie finde ich nur Fachmänner von Firmen, bei denen ich den Eindruck habe, dass sie halt "ihr Ding"verkaufen wollen. Wir trocknen im Winter auch Wäsche im Keller + haben im letzten Winter auch nicht vorschriftsmäßig gelüftet. Meine Fragen: a) Wie kann man feststellen, ob die Feuchte von Innen oder Außen kommt? b) Kann ich den nächsten Winter abwarten, um zu sehen, ob eine richtige Lüftung reicht? c) Kann die Feuchte auch die Zimmer darüber erreichen? d) Kann die Mauer (vermutl Ziegel) dadurch geschädigt werden? C) Wie hoch sind die Kosten für eine Abdichtung?

...zur Frage

Kommt der Schimmelbefall nur durch das Wäsche trocknen?

Ach Du Scheibenkleister...Ich sehe jetzt erst, dass der komplette Text unter der Frage fehlt.Ich habe das mit dem Handy erstellt und irgendwie ist der Text verloren gegangen.Dann kann das ja nix werden.also....Ich wohne seit etwa 5 Jahren in meiner Wohnung.Das Problem trat im Badezimmer und besagtem Zimmer auf.Im Badezimmer wurde die Wand letzes Jahr , nachträglich, isoliert
.Dort lief trotz lüften und heizen das Wasser von der Aussenwand.Problem also seitdem behoben. In dem Zimmer ist die eine Wand immer kalt, selbst wenn die Heizung an ist.So....nun habe ich gestern diese Wand von der Tapete befreit und unter Tapete und nur unter den Tapete war alles komplett am unteren Bereich bis auf einen halben Meter voller Schimmel. Ich habe vor zwei Jahren, etwa, einen Luftenfeucher gekauft, der die Raumfeuchte  bei max. 50%hält.Ich lüfte regelmäßig am Morgen, wenn ich aufstehe und wenn ich nach Hause komme,stoßlüften. Am Wochenende , oder im Urlaub öfters.Wenn in diesem Zimmer die Raumtemperatur im allgemeinem nun zu hoch wäre, dann müßte der Schimmel ja auch die anderen Wände betreffen...Ich habe schon in einigen Wohnungen gewohnt und dort trat das Problem nie auf, also kann es nicht am falschen lüften liegen, weil ich es wohl bisher immer richtig gemacht habe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?