feuchte wand nach stakem Regen

...komplette Frage anzeigen seitenansicht - (Haus, Wand, renovierung) draufsicht - (Haus, Wand, renovierung)

4 Antworten

sieht nach viel Arbeit aus. Ist die Mauer von der Erdaufschüttung isoliert? Wo und wie wird das Regenwasser abgeleitet? Also Mauer voll isolieren mit wasserfestem Anstrich wie Bitumen oder ähnlich. Am Mauersockel ein Kiesbett mit Trainagerohr und Kanalrohr für das Regenwasser der Dachrinne über erdgleichen.

Das wasser eindringt ist jezt nicht gerade selten. Die menschen gehen unterschiedlich damit um.

Einige bekämpfen es an der Wurzel, sprich der wand. Normalerweise ebstehen kelelrwände aus wasserdichten sperrbeton, läuft trotzdem wasser durch, kann man es verpressen lassen-nichts adneres als wieder dicht machen.

Manche haben aber keinen sperrbeton, oder wollen es nicht verpressen lassen. Die haben auch mehrere möglichkeiten. Zum einen eine drainage ums haus legen. Inwiefern das hilft, speziell jezt, wo das wasser nirgens hin kann ist fragwürdig, andere haben einen leicht schiefen keller, der in einem Loch endet, in dem eine Pumpe steht. Da mauss man hald damit leben das öfters wasser im kelelr ist-demenstsprechend steht alles auf holzklötzchen. [nachdem bei euch sowenig reinkommt ist das bei euch sinnfrei]

Im internet findet man hunderte Foren und beiträge, wie wer was gelöst hat und warum. Sicherlich fidnet sich bei euch auch eine Möglichkeit.

Schaut vorher aber auch ob das wirklich von draussen kommt, nicht das irgendein wasserrohr[vill dachrinne] in der wand ist und ausläuft!

Wahrscheinlich ist der Wandanschluss des Flachdaches an dieser Stelle undicht. Schau mal, ob du da eine Undichtigkeit entdeckst.

dann wird an der rotmarkierten stelle wasser vom hang herunterlaufen.

das muss man umleiten.

Was möchtest Du wissen?