Fenster schließt nicht mehr, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei älteren Kippfenstern kann es passieren, daß irgendein Haken im Mechanismus nicht richtig greift. Es kann helfen das Fenster von unten (am Rahmen) etwas anzuheben, so daß was auch immer ausgehakt ist wieder einschnappen kann. Dann möglichst komplett schließen, bis der Hebel wieder ganz drehbar ist. Dann probieren ob es wieder normal geht. Wenn es ständig aushakt ist vielleicht was ausgeleiert und muß ersetzt werden, dann braucht man einen Handwerker (oder baut selber ein neues Fenster ein wenn man kann.)

finjaja 31.08.2017, 17:25

Dankeschön. 

Das habe ich auch schon versucht, leider erfolglos.. 

0

moin,

Bitte mal oben nach der Schere schauen. Wenn die nicht verrieeigelt ist immer Position kipp. Mal zu zweit einer auf die Leiter und schaut und einer versucht den Griff zu drehen. Wenn die Verriegelung ausgehakt ist kann man die Schere etwas anheben und das Fenster dann an den Blendrahmen drücken. Dann verriegeln und ausprobieren. Bitte mal ölen und dann in geschlossenem Zustand von zu über Auf auf Kipp drehen. Wen ndas nicht geht nochmal melden


So sieht das Ganze aus:

Bei normaler Öffnung - (Wohnung, Fenster, reparieren)
Daoga 31.08.2017, 17:49

In dem Haus wo ich wohne gibt es auch solche Fenster, die manchmal klemmen, aber mit ein bissel fieseln und herumprobieren sind sie immer wieder zugegangen. Wenn man es erst mal ganz zubekommt hat man meistens gewonnen, dann schnappt der Mechanismus wieder ein. 

1

Was möchtest Du wissen?