Fehlt die Dachdämmung oder ist das normal?

9 Antworten

Was Du siehst ist wohl die Unterspannbahn, und diese hat mit Dämmung garnichts zu tun. Anscheinend habt ihr wohl wirklich keine Dämmung. Laß Dich beraten (Dachdecker, Zimmermann, Energieberater) und leite die erforderlichen Maßnahmen ein, soweit Geld vorhanden. Ansonsten weiter schwitzen und Heizöl- bzw. Gas unnötig rausblasen.

Hallo,

es sieht so aus, als würde die Dämmung unterm Dach bzw. an der Geschossdecke komplett fehlen oder nur mangelhaft sein. Denn was eine effektive Dachdämmung ausmachen kann, bemerkt man u.a. an einem kühlen Dachgeschoss im Sommer.

Die Folie, die du gesehen hast, ist wahrscheinlich nur eine Dampfbremsfolie zur Vermeidung von Schimmelbildung.

Hast du den Vermieter schon mal darauf hingewiesen?

Denn Hausbesitzer können bares Geld sparen, wenn der Um- oder Ausbau ihres Dachs den derzeit geltenden energetischen und Umweltanforderungen entspricht. (Siehe auch: www.dach.de/daemmung)

Die Folie ist die Unterspannbahn, welche Sprühregen und Flugschnee vom Dachgebälk fern halten soll. Mehr nicht.

Wärmegedämmt ist die oberste Geschoßdecke. Früher wurde hier als Schüttung in die Balkenlage Hochofenschlacke oder Hobelspäne eingebracht. Wenn die Schüttung etwas schwerer ist (Lehm oder Stroh-Lehm-Wickel, Kies oder Sand) so bietet sie einen besseren sommerlichen Wärmeschutz. Leichte Dämmstoffe bieten keinen sommerlichen Wärmeschutz.

0

Der Dachboden ist wahrscheinlich richtig so. Bei uns unter dem Dach sieht es auch so aus, bei meinen Eltern auch. Auf Nachfrage beim Dachdecker wurde uns gesagt, daß es so richtig sei.

Ist das so richtig? Gehört da nicht normalerweise auch Dämmung vor?

Kommt auf das Baujahr des Hauses an. Früher hat man nicht gedämmt. Man kann (und muss) stattdessen die oberste Geschossdecke dämmen...

BJ ist 1997. Tja, und wie kann ich nun feststellen, ob die Zwischendecke gedämmt ist? Auf dem Dachboden liegen Holzplanken, soll ich mal eine hochziehen und gucken wie's darunter aussieht??

0

Ein Dachboden muß nicht gedämmt sein, aber es macht Sinn. Und natürlich wird er im Sommer brüllen heiß und im Winter schweinekalt, wenn die Dämmung nicht vorhanden ist. Aber es gibt, wie gesagt, keine Pflicht zur Dämmung.

Nur unter bestandsschutzrechtlicher Sicht ist dies auch richig. Bei Modernisierung und Umbau sieh das anders aus.

0

Es reicht ja die Dämmung der obersten Geschoßdecke.

Durchlüftete Dachböden, die im Sommer brüllend heiß und im Winter schweinekalt sind haben schon von sich aus einen guten Schutz vor Schimmel- und Insektenbefall.

0

Was möchtest Du wissen?