Fehlen dem Hund Nährstoffe, weil die Farbe der Nase verblasst?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann man gerade im Winter häufiger beobachten dass sich die Pigmentierung ändert. Ich hatte bei einer Schäferhündin während der Läufigkeit eine Farbveränderung festgestellt die sich dann aber wieder gab. Also kein Grund zur Beunruhigung. Am besten nicht immer drauf schauen ;))

Danke fürs Sternchen!

0

genau, nährstoffe sind ja auch für die färbung der hundenase verantwortlich

Also ich würde auch sagen das das ganz normal ist... Manche HUnde bekommen auch im alter eine blasse Nase... Also mach dir keine gedanken

Ein Malteser ist weiß und zeigt schwarzes Pigment an Nase, Lefzen und Pfoten.

Die weiße Farbe des Maltesers ist eigentlich - wie bei den weißen Herdenschutzhunden - schwarz, das einzelne Haar aber sozusagen "farblos"

Wenn dein Hund - nun im Alter - sein bisher gutes Schwarzes Pigment verliert - hat das mit der "Wechselnase" von Cremefarbenen oder Agoutifarbenen Hunden nichts zu tun.

Geh bitte mit deinem Kleinen zum Tierarzt und lass mittels Bluttest die Funktion der Schilddrüse untersuchen.

Schilddrüsenunterfunktion führt in der Folge zu Depigmentation von Nase, und Fell - da können schwarz gefärbte Hunde plötzlich eine weiße Halskrause bekommen. Die Erkrankung gehört zu den Alterserkrankungen und lässt sich gut medikamentös behandeln.

Unentdeckt werden Organfunktionen geschädigt.

Also meiner Golden Retriever hat im Winter auch immer eine blasse nase,aber im Sommer wird sie wieder Schwarz

Was möchtest Du wissen?