Fax (Multifunktionsdrucker) im Obergeschoss, Leitung unten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für's Heim-Netzwerk wird es nicht aufs Gigabit-Netzwerk ankommen.
Deshalb würde ich das CAT7 Kabel 'aufteilen'.
Einmal 100 MBit/s Ethernet und 1x ISDN bzw. 2x Analog.

Aber bitte aufpassen, dass die Pärchen beisammenbleiben, sonst gibt es Brummstörungen auf der analogen Leitung.

Also für 100 MBit/s Ethernet die normalen (inneren) 4/5 bzw. 3/6 und für ISDN 1/2 und 7/8. Alternativ kann man statt ISDN dann auf 1/2 bzw. 7/8 je einen analogen Kanal legen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnReRa
11.02.2016, 14:13

Hilfreich kann in diesem Fall eine CAT5 UAE-Dose (man kommt an alle Leitungen ran) oder ein 'RJ45 Breakout Board' sein.
Notfalls hilft auch der Lötkolben ...

Eine 'saubere' Plug'n'Play Lösung ist mir nicht bekannt

0

Du könntest auch einen VoIP -Adapter verwenden. Dieser wird oben an dein LAN angeschlossen. Je nach nach Vorliebe kannst du den VoIP-Datenstrom von der Fritzbox einfach durchreichen lassen oder die Fritzbox auch als VoIP-Telfonanlage nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?