Farbe bei Dunkelheit

5 Antworten

Früher hat man in Uhren die Zeiger mit einem radioaktiven Material eingefärbt. Die haben dann im Dunkeln grün geleuchtet. Allerdings nicht für immer. Im Verlaufe der Nacht erlosch das Leuchten.

Das Farbsehen ist durch die Empfindlichkeit der Augen bestimmt. Bei genügend Umgebungslicht sehen wir Farben (photopischer Bereich), bei geringem Licht nur Schwarz-Weiß (skotopischer Bereich). Dazwischen mesoptischer Bereich. Das Farbsehen geht relativ gleichmäßig in den skotopischen Bereich über. Über die Grenzen informiert der Artikel

https://de.wikipedia.org/wiki/Photopisches_und_skotopisches_Sehen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – ca. 40 Jahre Arbeit als Leiter eines Applikationslabors

Alle farben die der Abwesenheit von Licht am fernsten sind. Schwarz ( nacht) ist keine Farbe sondern die Abwesenheit von Licht, die Lichtleere. Am längsten sehen die Stäbchen in deinen Augen gelb

Wie ist das mit der Tatsache zu vereinbaren, dass die spektrale Empfindlichkeit der Stäbchen bei 498 nm am größten ist und die Größe V' auf 505 nm normiert ist? Es könnte höchstens sein, dass die grün- und rotempfindlichen Zapfen gemeinsam etwas empfindlicher sind als die blauempfindlichen. In der Literatur kenne ich allerdings keinen Anhaltspunkt für diese Spekulation. Beim skotopischen Sehen muss blau dominieren, denn dort ist die höchste Empfindlichkeit der Stächen. Das wird aber nicht als blau erkannt, sondern nur als Helligkeitsempfinden.

1

Das Farbensehen ist abhängig von den Zapfen in der Netzhaut und der Leuchtdichte.

Tageslichtsehen > 3 cd/m² photopisches Sehen Zapfen alle Farben

Dämmerungssehen 10^-1 cd/m² bis 3 cd/m² mesopisches Sehen Zapfen und Stäbchen, Übergang vom Farbsehen zum Schwarz-Weiß-Sehen

Nachtsehen < 10^-2 cd/m² skotopisches Sehen nur Stäbchen

Abendrot, diese Farbe sieht man in der Dämmerung am längsten, Dunkelkammer Rotlicht, des weiteren hängt es ab vom visuellen Cortex, Farbverarbeitung und der Farbkonstanz, die individuell unterschiedlich wahrgenommen wird (abhängig von der Netzhautstruktur und den höheren Verarbeitungszentren im Gehirn.

weiß und schwarz

Das sind keine Farben.

0

Wer keine Ahnung hat sollte nicht antworten, weiß und schwarz ist einfach nur Hell und dunkel, wobei weißes Licht aus den Spektralfarben besteht

0

Wie jung denn? Das ist Physik 8. Klasse 1. Halbjahr und das könnte man auch ohne Physik wissen

0

dann nehmen wir eine Milliarde weisse Einheiten mit einer gelben Einheit gemischt. Ist es nun eine Farbe?

0

Was möchtest Du wissen?