Falltechniken

10 Antworten

Ich kann sagen dass hängt sehr stark von dem Trainer ab ob er den Fokus auf die Fallschule legt. Ich mache Jiu-Jitsu jetzt seit mehreren Jahren und wir machen am Anfang die Fallschule und anschließend Techniken. Im Hapkido welches ich auch eine weile besucht habe haben wir kaum Fallschule gemacht obwohl es dort bei  vielen Techniken auch angebracht gewesen wäre. Also eigentlich sollte jede Kampfsportart/Kampfkunst die von Stand zu Boden geht mit der Fallschule beginnen

Woher ich das weiß:Hobby – Erlesen/Trainiert

Ich mache judo dort gibt es auf 1 1/2 stunden training je 1/2 stunde falltechniken

Es fokussieren sich alle "weichen" Budokünste darauf. Egal ob Judo, Ju Jitsu, Aikido oder Aiki Jitsu . In allen Stilen, in denen man fällt, muss man eine gute Fallschule haben.

Bei jeder Kampfsportart, die im Stand beginnt und auf dem Boden enden kann, benötigt man Falltechniken. Auf Falltechniken fokussiert... das ist nicht die richtige Beschreibung. Wie gut das trainiert wird, hat was mit dem Trainingsplan bzw. Trainer zu tun.

Ich gehe von Aikido aus. Ein späterer Aikido-Lehrer, der zum damaligen Zeitpunkt hochrangiger Judoka war sagte (sinngemäß):

"Also die Techniken mögen ja alles Schwindel sein - aber diese Fallschule ist echt phantastisch".

PS: ein "DH" für denjenigen, der meinem Gedächtnis auf die Sprünge helfen kann, und mir sagen kann, wer das war. ich glaube es steht in der Ueshiba-Biographie von John stevens, die habe ich aber hier nicht vorliegen.


Woher ich das weiß:Hobby – Seit etwa 35 Jahren Training des Aikido

Was möchtest Du wissen?