Fahrzeugtechnik/ Automotive Engineering (FH oder Uni)?

2 Antworten

Fahrzeugtechnik gibt es meines Wissens nicht an der Uni.
Grundsätzlich sind an der Uni breiter gefächerte und theoretischere Studiengänge üblich, wie eben Maschinenbau.

FH Studiengänge konzentrieren sich auf genauere Teilgebiet und man lernt dort „nur“ Wissenschaft anzuwenden, nicht sie zu betreiben.

Deshalb haben FH Absolventen tatsächlich schlechtere Karten.

Nun ist es aber nicht so, dass du in der Branche keinen Job bekommen wirst, da Leute im Maschinenbau Bereich, insbesondere KFZ sehr gefragt sind. Es wird auch kein Uni Absolvent „bevorzugt“. Es sind schlicht und einfach unterschiedliche Positionen, die mit unterschiedlichen Absolventen besetzt werden. In den meisten Fällen verdienen Uni Absolventen deutlich mehr.

Trotzdem kann man das nicht pauschalisieren. Viel wichtiger ist, dass du das tust, was dich interessiert, denn ein guter FH Absolvent, der mit Feuer und Flamme bei der Arbeit hängt wird mehr Erfolg und Spaß haben als ein mittlerer Uni Absolvent, der eigentlich garnicht das tut, was er sich gewünscht hat!

Also ich würd dannach gerne als Ing. bei einem Autohersteller arbeiten. Am liebsten bei Porsche oder BMW. Hat man da gute Chancen oder ist das nur möglich als wirklich perfekter Fh Absolvent?

0
In den meisten Fällen verdienen Uni Absolventen deutlich mehr.

Das entspricht aber nicht meinem Kenntnisstand.

In vielen Fällen kann man mit einem Uni B.sc. nicht so viel anfangen (auf dem Arbeitsmarkt) wie mit einem B.ing. von der FH.

0

Das stimmt aber nicht mit den Statistiken (zumindest für Deutschland) überein.

Auch sind im Gehaltsreport für 2017 die ersten Plätze für Studiengänge, die für ein hohes Einkommen qualifizieren, alles reine Universitatsstudiengänge.

0

Was ist besser FH oder Uni. Hmm. Uni ist schwerer. Sowohl reinzukommen als auch drin zu bleiben.

Ich habe einen Uni Abschluss ein Bekannter einen FH Diplom + Master FH. Jedoch ist er beruflich erfolgreicher als ich. Das es bei der Jobsuche viel hilft konnte ich bisher nicht feststellen. Bei einem Autohersteller unterzukommen ist wenig aussichtsreich. Egal ob FH oder Uni. Das ist systembedingt.

Die Autohersteller lagern bis zu 80% ihrer Entwicklungstätigkeit an riesige Ingenieursdienstleister wie EDAG, MBtech, FERCHAU aus. Und 80% der Fertigungstiefe an Zulieferer wie Bosch, Continental, ZF, ... . Selbst wenn du bei denen dein Praktikum absolviert und deine Abschlussarbeit geschrieben hast.

Was möchtest Du wissen?