Fahrrad-Nabendynamo-Anschluß und Funktionsweise des Rücklicht LEDs

3 Antworten

Deine Beschreibung ist etwas lückenhaft ... Wenn Dynamo, Scheinwerfer und Rücklicht elektrischen Kontakt zum Rahmen haben, hast Du eventuell einen Kurzschluss. Vertausche am Rücklicht die beiden Kabel. Hast Du die Kabel für das Rücklicht an den richtigen Kontakten des Scheinwerfers angeschlossen? Funktioniert das Rücklicht, wenn Du es direkt am Nabendynamo mit abgeklemmten Scheinwerfer anschließt?

Nabendynamos haben einen 2 Poligen Anschluss einer Masse und einer Phase. Da muß man auch auf das »Kleingedruckte« achten. Das Masse Symbol sieht so ähnlich wie das angehängte Bildchen, Phase ist beim Hersteller BUMM mit einem Blitz Symbol gekennzeichnet. Neue Fahrradlampen haben auch zwei Anschlüsse Masse und einer Phase, Also wenn hier zufällig die richtigen Pole angeschlossen leuchtet. Der Masse Pol des Dynamos kann, aber muß nicht mit der Masse des Fahrrades (=Rahmen) elektrisch verbunden sein. Beim Scheinwerfer ist es eigentlich üblich, dass man den mit 1 Draht Anschluß betreiben kann, es aber trotzdem auch für 2 Draht Anschluß nutzen kann.


»Für Rücklicht LED neue Batterien aufgeladen und angeschlossen. « Versteh' ich nicht, die Aussage, ist das nun ne Batterie Leuchte oder nicht, oder sowohl als auch.


Muß man mal genau hingucken, ob das Rücklicht 2 Anschlüsse hat, wenn ja müßten die auch mit entsprechenden Symbolen gekennzeichnet sein. ;-)


»Kabelverbindung auf Unterbrechung geprüft« Heißt dass es steht ein Durchgangsprüfer zur Verfügung? Ist die Kabelverbindung 2-polig? a)Dynamo Scheinwerfer? b)Rücklicht Leitung ebenso 2-polig?

c) Hat der Scheinwerfer 4 Anschlüsse? Wenn Ja ist es so vorgesehen das es ein Paar Masse/Phase für Eingang der Stromversorgung gibt, und ein 2. Paar für Ausgang der der Stromversorgung. Vor allem wenn der Scheinwerfer einen Schalter manuell und/oder Dämmerungsschalter-Lichtsensor hat. Wenn nicht, ist das ein älteres Modell und man muß selber eine Verbindung zum Rücklicht herstellen, am besten tiefer, dort wo die Vorderrad Gabel in das untere Lenkkopflager über geht, natürlich Wackelkontakt - Kurzschluss - Verpolungs - sicher!


»Da die Kabel keine Farbunterschied haben«

Wenn es einen Durchgangsprüfer gibt, kann man die doch selber kennzeichnen! Wenn nicht genau hingucken, Leitungsverlauf vom Anfang bis zum Ende beobachten. Irgend wie ist's mir noch nicht klar o es beim »Kabel« sich um eine Zwillingsleitung handelt?


Sind alle drei Teile mit 2 Anschlußpolen ? ? ?

Also Polarität an Dynamo prüfen, Masse von Dynamo muß mit Masse von Scheinwerfer verbunden sein, dasselbe mit Phase, Plus, oder Blitz, wie auch immer man das nennt, oder jeweils an den Anschlüssen symbolisiert.

Gibt es eine Verbindung von Masse Dynamo zum Rücklicht oder von Scheinwerfer Masse zu Masse Rücklicht? Ist das selbe auch für Phase / + / Blitz von vorne nach hinten vorhanden?

Jetzt müsste das doch leuchten?

 - (Technik, Fahrrad, LED)

Verstehe ich nicht. Hast Du für das Rücklicht nun Batterien oder nutzt Du den Dynamo? Welche zwei Kabel? Beim Dynamo ist doch üblicherweise der Rahmen die Masse, d.h. es bleibt nur ein Kabel zum anschließen?

Bevor ich dir helfen kann bitte ich dich um ein Foto von dem Voderlicht Rücklicht und den Kabelverbindungen.

Was möchtest Du wissen?