Fahrrad in den USA kaufen, wer weiß, ob die Bikes von Trek, Cannondale und Co. dort günstiger sind?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Fahrräder der US-Marken sind in den USA deutlich günstiger. Es ist dennoch fraglich, ob sich der Kauf lohnt, denn Du musst ja die Transportkosten und die Einfuhrumsatzsteuer einkalkulieren. Das lohnt sich m.E. nur dann, wenn Du ein Superschnäppchen machst. Dafür würde ich mal bei der Craigslist (Online-Privat"flohmarkt") in Deiner Urlaubsregion schauen - eventuell findest Du dort ein kaum gebrauchtes Rad für kleines Geld. Ich habe über die Craigslist beispielsweise mein Rennrad gekauft - kaum gebraucht, Neuwert 2000 Dollar, Kaufpreis 250 Dollar. In Deutschland hätte dasselbe Rad neu um die 3000 Euro gekostet. Wenn man so ein Superschnäppchen machen kann, dann fallen Transportkosten nicht weiter ins Gewicht, um Einfuhrumsatzsteuer fällt auch nicht an, weil man unter der 430-Euro-Grenze bleibt.

Super Tipp, danke!

0

Solltest du ein Fahrrad in der USA kaufen muss du nachweisen können das es für dich privat ist, sonst ist eine Steuer von 300 DM bzw. 150 Euro fällig, ansonsten fällt es geringer aus

Und die Transportkosten kommen auch noch dazu.

0

Dann erkundige dich auch nach der Zollgebühr,sonst haste womöglich nichts gespart.

Was möchtest Du wissen?