fackeln selbermachen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Fliegi ^^

Du brauchst folgendes Material:

1 Stab, ca. 40 cm lang, 7 mm Durchmesser. Kosmetikwatte, zur Not auch Baumwoll- oder Viskosewatte (haben ähnliche Brenneigenschaften) Baumwollfaden Petroleum zum Tränken Bei glatten Metallstäben ggf. Sekundenkleber, um die Fläche rutschfest zu machen Hinweis: Metallstäbe sind haltbarer, leiten aber die Wärme zur Hand. Wenn Metallstäbe verwendet werden, wähle stabile Materialien ohne Hohlraum, z.B. Gewindestangen, und isoliere das Handstück. Alternativ können auch Holzstäbe aus Hartholz verwendet werden.

Anleitung Nehme einen ca. 18 cm langen und 5 cm breiten Streifen von der Watte und lege ihn längs auf Deine Handfläche. Lege dann das Ende des Stabs auf Deinen Handballen und rolle mit leichtem Druck die Watte bis zu den Fingerspitzen auf.

Danach umschließe den so geformten Fackelkopf mit der ganzen Hand und drehe ihn so lange, bis die Watte eng am Stab liegt und fusselige Reste verschwunden sind.

Dann fixierst Du die Watte mit dem Baumwollfaden, indem du diesen gleichmäßig um die Watte wickelst. Vor dem Wickeln lasse ca. 10 cm Faden überhängen, mit dem zum Schluss die Enden verknotet werden. Überhängende Fadenreste einfach abschneiden! Wichtig: Wickel nur in eine Richtung, da gekreuzte Fäden Hohlräume erzeugen und durch die dort gespeicherte Luft schneller verglühen. Bei richtiger Wicklung wird der Baumwollfaden erst verglühen, wenn die Fackel trockengebrannt ist.

Um die Fackel endlich einsatzbereit zu machen, tränke sie mit Petroleum... und schon kann sie entzündet werden!

aus "Fackeln selber basteln" O. Wicki

PS: Aber fackle deine Hütte nicht ab. ^^ XD ☺☺

jut werd ich mal versuchen, war heute mitn hund im wald und habe schöne stöcke gefunden^^

0

Moin!
Hier wurde ja bisher Anleitungen für eher exotische Fackeln beschrieben. Wenn du eine ganz normale Wachsfackel machen willst, zum Beispiel für Nachtwanderungen, dann benötigst du nur Wachsreste, einen Stock und Stoffreste. 

Kurzerklärung:

  1. Wachs schmelzen
  2. Stoff darin tränken
  3. Stoff um den Stock wickeln.

Guck dir am besten einmal folgendes Video an oder gehe auf diesen Link:
http://www.gruppenstunde.eu/modules/view/64

https://www.youtube.com/watch?v=cOzApB8ApcM

Aber ja!

Fackeln selber machen:

Schaschlikspieße ca. 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen. Dann das Bauchfleisch jeweils mit einem Ende auf einen Spieß stecken, etwas auf dem Spieß nach unten schieben und das Fleisch dann lockenförmig um den Spieß nach oben wickeln. Das Ende ebenfalls wieder auf den Spieß stecken. Fertige Spieße auf eine Fettpfanne legen.

aus Chefkoch.de

Um anständig Feuer spucken zu können benötigst du eine passende Chili Marinade. Schärfegrad 7 dürfte für den Anfang reichen.

Guten Appetit!

Was möchtest Du wissen?