Fachkraft-Lagerlogistik ein Männerberuf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist fast immer noch ein reiner Männerberuf, ich beispielsweise bin das einzige weibliche Wesen in meiner Klasse. Aber dennoch macht es sehr viel Spaß. Da der Beruf auch zur Hälfte kaufmännisch ist, ist er sehr abwechslungsreich, Anpacken muss man zwar auch können, aber das kommt immer drauf an in welchem Betrieb man ist und in welcher Abteilung man sich gerade befindet! Ich hab viele nette (nur männliche) Kollegen in meinem Betrieb, die gerne mit anfassen, wenn etwas zu sperrig oder zu schwer für mich ist! lg

Ich kenne Frauen, die den Beruf ausüben. Natürlich muss die Frau bereit sein unzupacken. Ich finde es gut wenn Frauen sich einen Männerberuf zutrauen.

Okay, danke an alle. Werde ich ihr dann gleich mal mitteilen ;-)

0

für eine nichtemanzipierte frau ist das ein männerberuf (allein der der begriff ist schon blödsinnig. der einzige beruf, den ich für wirklich geschlechtsspezifisch halte, ist der, der hebamme: ein "hebammer" käme mir schon seltsam vor. ansonsten ist nur die position "frau holle" ausschließlich weiblich zu besetzen.

Das ist eher ein Männerberuf, was aber nicht sagt, dass eine Frau das nicht auch könnte

Sicherlich können das auch Frauen.

Für's Heben gibt es doch Maschinen. Das machen die Männer auch nicht selbst.

Was möchtest Du wissen?