Facharbeit ägyptische Götter Religion?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest dich mit der Schöpfungsgeschichte oder dem Gottesbegriff auseinandersetzen (Vom Polytheismus zum Monotheismus, welche Eigenschaften von ägyptischen Göttern wurden durch die Geschichte weitergegeben und finden sich in späteren Kulturen wieder?)

Das hört sich ziemlich gut an, danke 😊 hättest du vll auch Literaturvorschläge?

0

Wenn du statt des Judentums beispielsweise den Islam wählst, könntest du beide Religionen in ihrer Funktion als Staatsreligion vergleichen. Als Beispiel für den Islam bietet sich beispielsweise Saudi Arabien an.

Du könntest dich auf einen religiösen Aspekt wie Totenkult oder sakrale Rituale beziehen. Dem Judentum übergeordnet wäre vielleicht auch ein kurzer Verweis auf die Unterschiede zwischen der antiken ägyptischen und der monotheistisch-abrahamitischen Religion möglich.

Du könntest z.B. über den (vergeblichen) Versuch Echnatons berichten, in Ägypten den Monotheismus einzuführen und dem gegenüberstellen den (erfolgreichen) Versuch Moses, bei den Israeliten den Monotheismus einzuführen.

Du könntest ein paar Gegenüberstellungen machen:

Monotheismus/Polytheismus
Bilderfeindlichkeit/Idolatrie
Jenseitsvorstellungen
Gott/ Götter und die zugehörige Kosmologie

Oder du greifst dir eine einzelne Gottheit heraus. Z. B. Hathor oder Apis und stellst Beziehungen zum Stierbildern im alten Israel her.


Moses der ja bekanntlich in Ägypten aufgewachsen gelebt und gelernt hat , so heißt es in 1. Buch Moses Stichpunkte:
Tag1

Am Anfang (Zeit) wort/gedanke

Schuff (Begierde)

Gott

Himmel
Erde
Finsterniss
Abgrund
Geist
Licht

Gegenübergestellt die ägyptischen schöpfergötter aus der achtheit von Hermopolis und die Neunheit von heliopolis bei der zu frühen zeiten auch große Judenkolonien waren

Atum ( Gott)

Ptah (Gedanke,Bilder)

Nun (Himmel)
Naunet ( erde)
Kek (Finsterniss)
Keket (Abgrund)
Heh (Zeit)
Hehet (begierde)
Tenem /u (Geist)

RA ( Licht)

Usw....
Daselbe Prinzip gilt aus dem Chaos der Griechen worüber Herodot / Hesiod berichteten die ebenfalls in Ägypten waren aber das ist ja nicht das Thema.

Um ehrlich zu sein würde ich diese gleich Stellung nicht für eine Facharbeit nehmen sondern eher für persönliche Forschung ...

Was möchtest Du wissen?