Extrovertiert werden und zu coolen gehören also auch auf Partys eingeladen werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass dir nichts einreden. Introversion ist eine tief verwurzelte Charaktereigenschaft und vollkommen in Ordnung! Es ist keine Bezeichnung für eine schwächere Sozialisationsfähigkeit, sondern bedeutet nur, dass du deine Energie eher aus der Stille schöpfst als aus dem Umgang mit anderen Menschen - und daran ist rein gar nichts verkehrt! Ohne Introvertierte wäre die Menschheit wahrscheinlich schon mit einem Knall untergegangen... 

Was du wohl eher meinst, ist mangelndes Selbstbewusstsein und/oder Schüchternheit. Unterscheide das! Es gibt jede Menge introvertierte Menschen, die sehr erfolgreich sind, auch oder sogar gerade in Bezug auf andere. Es sind diejenigen, die sich in ihrer Introversion akzeptiert haben und die Stärken davon nutzen, z.B. eine bessere Beobachtungsgabe, klareren Fokus oder größere Gelassenheit. 

Dein Selbstbewusstsein stärken kannst du, indem du dir die Zeit nimmst, dich selbst kennenzulernen. Und zwar zunächst mal mit all deinen Macken, aber dann auch in deinem unglaublichen Potenzial. 

Lerne, Fakten von Glaubenssätzen zu unterscheiden. "Ich bin introvertiert." ist ein Fakt. "Ich bin uninteressant." ist ein Glaubenssatz. "Ich wurde zu Party xy nicht eingeladen." ist ein Fakt. "Man wird mich nie zu Parties einladen." ist ein Glaubenssatz. Dein Gehirn ist darauf programmiert, deine Glaubenssätze zu beweisen, also beginne mit einer geistigen Hygiene, die dich stärkt. Verstellung, wie du sie bräuchtest, um dich extrovertiert zu geben, gehört nicht dazu. 

Es gibt da einen schönen Spruch, der angeblich mal aus dieser, mal aus jener Quelle stammt - aber es geht nicht darum, wo er herkommt, sondern was er besagt:

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.

Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen.

Achte auf deine Handlungen, denn sie werden deine Gewohnheiten.

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.

Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. 

Bleib am Besten, wie du bist. Cool bist du, wenn du zu dir stehst und dich akzeptierst. 

Gibt es in deiner Schule vielleicht irgendwelche Aktivitäten am Nachmittag ? Da kannst du auch prima neue Leute kennen lernen. Wenn du mit einigen in Kontakt bist, wissen diese beispielsweise auch was, wo eine Party ist oder andere Sachen. 

Ich bin verliebt doch er weiß nicht das ich existiere?

er ist eine stufe über mir und ist neu auf unserer schule. wir haben so eine gruppe an schule von 7 mädchen die ihn immer anstarren und reden usw und eine steht auch auf ihn. ich bin mit 2 aus dieser gruppe befreundet doch wenn ich mich mal dazu der gruppe stelle dann werd ich ignoriert. die machen auch immer partys und so und eine aus der gruppe hasst mich auch und ich sehe es schon kommen er wird auch immer zu den partys eingeladen und wird einer der coolen sein ich habe doch keine chance.. was soll ich tun?

...zur Frage

Ich möchte endlich in meiner Clique dazu gehören. wie schaffe ich es?

Ich (w/15) bin in einer Clique die aus ungefair 14 Leuten besteht. Die andern drei Mädels sind Bff's und sie verstehen sich super mit den Jungs. Ich stehe immer am Rand, werde zu Partys nie eingeladen und ich glaube am liebsten hätten sie mich nirgendwo dabei. wie kann ich endlich dazu gehören? alle sagen immer das ich nerve...

...zur Frage

Wieso bin ich so unsicher von mir selbst?

Hey liebe Community!
Ich habe eine Frage zu meinem Verhalten .
Ich bin immer unsicher..bei Entscheidungen. Ich habe immer Angst, etwas falsches zu machen oder was falsches zu sagen. Die Leute in meiner Umgebung haben immer ein sicheres Auftreten und wenn die einen Fehler machen, dann ist das für sie egal. Sie haben auch immer so einen Redefluss..während bei mir alles blockiert wird, falls jemand was spontanes fragt. Andere können spontan darauf antworten . Ich würde auch so gerne sicher von mir selbst sein. Das war früher vor der Oberstufe z.B. auch so: Der Lehrer hat immer was gefragt und, obwohl ich die Antwort wusste..habe ich mich nie gemeldet, weil ich dachte es wäre peinlich. In der Oberstufe ging es genauso( außer Fächer wo ich gut war). Heute im Studium..wenn mal der Prof der Menge eine Frage stellt, dann trau ich mich nie etwas zu sagen. Obwohl ich die Antwort kenne. Wie kann ich ein sicheres Auftreten kriegen?
Mit freundlichen Grüßen <3

...zur Frage

Ist ein extremer Persönlichkeitswandel ohne besondere Umwelteinflüsse möglich?

Ich (fast 15, männlich) war als Kind extrem introvertiert. Ich hatte deutlichste Anzeichen von Autismus, war sehr schüchtern, war immer für mich allein und sehr intelligent, hatte aber Glück und immer Freunde.

Seit ungefähr einem Jahr hat sich meine Persönlichkeit extrem gewandelt. Ich bin heute mehr extrovertiert als introvertiert und auch sonst hat sich meine Persönlichkeit stark verändert. Das einzige, was von meinem "früheren Ich" übrig ist, ist mein Perfektionismus, mein Drang dazu, alles zu sortieren und meine hohe Intelligenz.

Klar, Persönlichkeitsveränderungen sind normal für mein Alter, aber 1. ist das überhaupt normal, dass sich völlig ohne besondere Umwelteinflüsse etc meine Persönlichkeit so extrem von Introvertismus zu Extrovertismus verändert und 2. geht das noch so weiter?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!^^

...zur Frage

Ich fühle mich in meiner Klasse ausgeschlossen, was kann ich tun um das zu ändern?

Meine Klasse war am Anfang des Schuljahres noch "normal" jeder konnte mit jedem und man hat öfters was zusammen gemacht .Aber nun haben sich Gruppen gebildet . Die Cool , Angesagten , Partygänger und die Losers die schüchtern und langweilig sind . Um ehrlich zu sein gehöre ich zu dem Losern . Ich bin schüchtern und bekomme dem entsprechend meinen Mund nicht auf ... Die meisten denken das ich mich für Partys nicht interessiere und somit werde ich auch nie bei einer eingeladen . Dabei stimmt das nicht . Die unscheinbaren haben doch den meisten Dreck am Stecken . Aber ich werde als lieb , klein , nett , schlau und schüchtern eingestuft .. Wie kann ich Ihnen das Gegenteil beweisen und wie kann ich mich mehr öffnen anderen Leuten gegenüber. Ich möchte auch zu den Coolen gehören :(

10.Klasse 16 Jahre

...zur Frage

Als Kind extrovertiert aber jetzt introvertiert kann das sein?

Als Kind war ich immer sehr extrovertiert habe mich fast immer mit Freunden getroffen, auch wenn ich seeeehr schüchtern war in der Schule. Aber jetzt ist es total anders ich bin zwar nicht mehr schüchtern (aber auch nicht vorlaut oder so) aber dafür sehr introvertiert ich habe einige gute Freunde mit denen ich mich aber nicht so oft treffe und generell mag ich es viel lieber einfach alleine zu sein und Musik zu hören oder zu lesen. Ich habe schon gesehen das die Intro oder extrovertiertheit angeboren ist und sich im Grunde nicht mehr ändern kann und deshalb weiß ich jetzt nicht ob meine Introvertiertheit nur eine Phase ist oder ob ich mich durch Erziehung und einige Ereignisse so verändert habe. Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?