extreme Schlaflosigkeit bei Vollmond

6 Antworten

Wenn du dein Zimmer richtig verdunkeln kannst (Rolläden) dann sollte de Mond keinen Einfluss haben auf deinen Schlaf. Immerhin ist der Mond IMMER derselbe, nur anders beleuchtet. Wenn zum Beispiel Neumond ist, dann ist immer noch der volle Mond, nur eben unbeleuchtet von der Sonne, am Himmel. Deine Schlafprobleme nennt man auch eine selbsterfüllenden Prophezeiung. Weil bei Vollmond alle Welt darüber spricht, das man ja schlechter schläft bekommst du es zwangsläufig mit, das Vollmond ist. Da du dann schon mit dem Hintergedanken (also unbewusst) ins Bett gehst:" Ich kann nicht schlafe, wg Vollmond" wird das auch eintreten. Ich schlafe immer gleich gut, weil ich mir bewusst mache, das der Mond immer und unabhängig von seinem Beleuchtungsstatus derselbe ist. Also kann er auch keinen Einfluss auf meinen Schlaf haben.

Klingt alles sehr logisch aber ich kann das wirklich nicht glauben. Ich bin ein Mensch der immer gut schläft und die schlaflosigkeit bei Vollmond habe ich auch nur alle paar Monate. Ich gehe jeden Tag mit der Einstellung ins Bett ganz normal wie jeden Tag einzuschlafen.

Und weis auch garnicht wann Vollmond ist, und wann nicht!

Mir fällt nur auf, dass ausgerechnet dann wenn ich schlecht geschlafen habe Vollmond war (unzwar im nachhinein). Mein Zimmer ist komplett dunkel, habe schwarze Rollos und schlafe auch mit schlafmaske. Für mich ist das alles ziemlich mysteriös :D

0
@HMPG91

Mein Sohn bekam als Kind oft nachts Migräneanfälle. Durch das Eintragen im Kalender haben wir festgestellt, es war immer zu Vollmond. Das haben wir uns auch nicht eingeredet. ;-)

0

Hab ich auch. Bei Vollmond muss ich mich von allen technischen Geräten fernhalten, weil sonst Glühbirnen platzen, Computer abstürzen und ähnliches passiert. Schlafen kann ich dann auch nicht, aber es gibt ja noch andere Dinge, die man tun kann. ;-)

hmmm ... >Bei Vollmond muss ich mich von allen technischen Geräten fernhalten, weil sonst Glühbirnen platzen, Computer abstürzen und ähnliches<

räusper,räusper ...

¿?¿undmitwelchemGerätbistduinVollmondnächtenunterwegs¿?¿

(bin schon weg ...... ;-)))

0
@Entdeckung

Glühbirnen platzen....

Jetzt weiß ich auch, wie Du zu Deinem Nick gekommen bist :D

0
@BillDung

Die Rechner sind ja nicht kaputt, sie stürzen nur ab. Passiert auch nicht immer, aber oft genug. Außerdem muss man ja nächtens nicht am Computer sitzen, es gibt ja auch noch andere Sachen, die man machen kann. ;-)

Und den Nick hat mein Sohn ausgesucht. Der ist in solchen Dingen kreativer als ich. ;-))

0

Da gibt es keine Hilfe. Es kommen leider immer wieder die Aussagen, dass es Hirngespinnste sind, und der Vollmond keine Auswirkung auf unseren Schlaf hat. Doch mit geht es genau so....seid zwei Nächten kaum gut geschlafen. Nützt alles nix, immer wieder durchstehen leider.

Siehe meine Antwort oben...denkst du wirklich das der Mond seine Eigenschaften ändert, nur weil er beleuchtet ist??? Wohl kaum. Er ist beleuchtet oder unbeleuchtet gleich gross, schwer und auch gleich weit entfernt. Wobei der Abstand Erde Mond sich im Laufe des Jahres ändert. Aber eben unabhängig von seinem Beleuchtungszustand!

0
@Gobblaxx

Die logische Erklärung sehe ich ja, dennoch auch ohne zu wissen, dass Vollmond ist, schlafe ich schlecht, und es geht viele Menschen ähnlich. Die können sich nicht alle was einbilden. Es bleibt ungeklärt, ob logisch oder unlogisch, es gibt Dinge die sind halt einfach so.

0

Lieber schlaflos als vom Mond angetrieben zu Saufen bis der Arzt kommt , aber da der wie der Lohn bei vielen um den 1 rum kommt , kann man dann beispielsweise Wach bleiben bzw aufstehen dann fällt das wälzen weg .

ich habe das problem auch und nehme etwa 3 tage vorher tabletten, ab heute ist es ja wieder okay.....

Was möchtest Du wissen?