Experiment Nachweis bzw. Identifizierung von unbekannten Stoffen

3 Antworten

Natronlauge: ph- Testpapiert--> ph- Wert über 7

Kalk: Salzsäure auf  Kalk in einem Glas geben und mit Deckel an dem ein Tropfen Bariumhydroxid ist abdecken.--> BaOH wird weiß

 Essigsäure: Geruch und leicht sauer

Kochsalz: in fester Form: in Wasser lösen: Natriumnachweis und Chloridnachweis durchführen

 Ammoniaklösung: konzentrierte Salzsäure--> es müsste weißer Niederschlag ausfallen

Salzsäure: ph-Wert muss unter 7 sein, Chloridnachweis musspositiv sein

 Puderzucker: Fehling-Probe

Benzin: Geruch Brennbarkeit Wasser (- --Glycerin -

Aceton: "Eine Aceton-haltige, wässrige Probe wird zu 5 ml Reagenz-Lösung (frisch zubereiten!) gegeben. Danach wird die Mischung mit einigen Tropfen Natronlauge (c = 2 mol/l) (C) nicht zu stark alkalisch eingestellt. Sie färbt sich dunkelrot. Die Farbintensität ist eine Frage der Konzentration des Acetons. Sie kann durch tropfenweise Zugabe von Eisessig vertieft werden. Nach einigen Minuten hellt sich die Lösung allerdings wieder auf."[1]


[1]aus: https://www.gutefrage.net/frage/experiment-nachweis-bzw-identifizierung-von-unbekannten-stoffen?foundIn=tag_overview&randomReloadId=58610#comment-91116898

Zu den von dir beschriebenen Reagentien kommt noch Deine Nase dazu: mittels Geruch lässt sich (zunächst sehr vorsichtig) Ammoniak erkennen, ausserdem Essigsäure und Salzsäure (die raucht bei höherer Konzentration), Aceton hat einen typischen Geruch, und auch Benzin. Ausserdem ebenfalls (vorsichtig) schmecken: Zucker und Glycerin!

das hab ich mir auch schon gedacht, allerdings sollen wir die stoffe anhand der stoffeigenschaften, also experimente unterscheiden

0
@Cougar99

ja ok, und wenn ich es über einen pH test machen würde und danach über Kupfersulfatlösung. Würde das Auch gehen? Nur wasser wäre neutral oder?

0

In Chemie ist schmecken nicht erlaubt, da man bei unbekannten Stoffen nicht deren Gefahren einschätzen kann. Besonders in der Analytik.

1

ich wollte sie erst mal in basisch, neutral und sauer mit ph papier unterteilen. Also sauer: salzsäure und essigsäüre, neutral ist Wasser bei basisch bin ich mir nicht sicher ausser dass natronlauge und glycerin basisch ist. Was ist mit glycerin und ammoniak?

Was möchtest Du wissen?