4 Antworten

> wie berechnet man das ?

Wenn man den Essig aus Säure plus
Wasser selber zusammenmixt: Man wiegt die Essigsäure, man wiegt das
fertige Produkt, und berechnet dann den Massenanteil der Säure am
Gesamtprodukt.

Wenn man einen fertigen Essig hat: Man bestimmt -
meist auf chemischem Weg - die Stoffmenge Essigsäure in einer Probe,
errechnet daraus die Konzentration in Mol/l.

Multiplikation
mit der Molmasse ergibt dann die Konzentration in g/l. Division durch
die Dichte der Lösung (gemessen oder, da verdünnte Lösung, geschätzt zu
1000 g/l) ergibt die Konzentration in g/g (oder kg/kg oder...)

Multiplikation mit 100% ergibt die Konzentration in Gewichts-%.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Einfache ist die Berechnung der Konzentration über den pH-Wert.

Für Essigsäure gilt:


-log c(H3O+) = 0,5*(-log KS + -log c0(HAc))

pH= 0,5*(pKS - log c0(HAc))


Haushaltsessig hat keine 0,5% Säure sondern 5%. Gemeint sind hier Massenprozent.

wie berechne ich die massenprozent

0
@Marienstrasse

Das ist doch das einfachste von der Welt, wenn du zb ein Kilo Essig hast, also 1000g. 5% davon sind Essigsäure also 50g. Erwarte jetzt bitte nicht dass ich Prozentrechnung erkläre ;-)

0

Weil der Essig nun mal eine Konzentration von 5% hat ...

Von 100 g Essig sind 5 g Essigsäure ...

Was möchtest Du wissen?