Erkennungszeichen Hugo Boss Anzug?

Bild vom Schild - (Anzug, echt, hugo boss)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also, wenn du das gefühl hast, dass die Qualität zum Preis passt, und auch die Zeichen wie Schurwolle etc. dem entsprechen, was der Stoff hergibt, wo ist das Problem? Wofür ist dir die Marke (die eh niemand außer dir sehen kann) wichtig?

Auch Hugo kauft normalerweise die Stoffe ein. Die bekanntesten Stoff-Macher kommen bis heute aus Italien (Cerruti ist zwar als Designer pleite, aber nicht als Stoffhersteller, Zegna, etc.), Verarbeitung der Nähte, Schnitte (v.a. des wichtigsten Teils am Anzug, nämlich der Schulter/Arm-öffnung), das ist das, was die Marke ausmacht.

Jeder, der oft Hugo Boss mit anderen Herstellern durch Anproben vergleicht, weiß, wie sich der Anzug "anfühlen" muss. Dann kommt hinzu, dass das Markenzeichen natürlich da sein sollte - hierzu ist natürlich nötig, zu wissen, welcher Serie von Hugo Boss dieser Anzug angehört. Anzüge werden bei Boss von den Serien "black", "orange" und "hugo" produziert. Die Markenzeichen sind unterschiedlich, aber eigentlich leicht zu vergleichen, wenn du mal in nen Geschäft gehst, was Hugo Boss vertreibt

meiner Meinung nach sollte man einen Hugo Boss Anzug bekommen, wenn man einen ersteigert... Das hat dann nicht viel mit Markengeilheit zu tun aber man will doch auch das gekaufte Produkt!! Er ist von der Serie black...

0
@Junglist68

da ist was dran, aber sorry, wenn dir das wichtig ist, oder wenn du dabei Sicherheit haben willst, solltest du wohl nicht auf ein Portal wie ebay zurück greifen. Meine Meinung.

Absolute Sicherheit wirst du nur haben/bekommen, wenn du den Anzug zu Hugo Boss schickst und auf Echtheit checken lässt. Manchmal reicht auch schon ein authorisierter Shop, der dir sagen kann, ob der Anzug, so wie er ist, jemals hergestellt wurde.

0
@fraggle16

naja, mit Sicherheit hat das nicht viel zu tun... Wie gesagt, wenn ich was kauf, will ich auch das Gekauft haben!! Und wenn ich schon das Kompromiss eingehe, dass der Anzug gebraucht ist, sehe ich auch nichts falsches, dass ich es mir bei Ebay kaufe... Dann dürfte man theoretisch nur No name Kleidung bei Ebay kaufen...

Habe jetzt mal in einem online Shop nach dem Modell geschaut und es stimmt alles genau über ein... also von wegen Bundfalte, Umschlag, Super Fine 100 Schurwolle, Seitenschlitze und Anzahl der Knöpfe am Ärmel!! In Verbindung mit der Verarbeitung gehe ich mal davon aus, dass er wirklich echt ist :)

0
@Junglist68

doch, das hat mit Sicherheit sehr viel zu tun. Du kannst dem Verkäufer nicht mal was unterstellen, denn möglicherweise hat er selbst schon gebraucht gekauft, und ihm war die Markenkontrolle nicht wichtig. Er übernimmt nur das, was er damals gesagt bekommen hat - sowas nennt man juristisch "gutgläubigkeit", die du jetzt anscheinend auch erworben hast. Stell dir mal vor, du trägst das Teil jetzt auch nen halbes Jahr, verkaufst es wieder auf ebay, dein Käufer prüft aber, und stellt fest, dass du "betrogen" hast.

Was dann?

ebay ist dafür kein sicheres Portal.

Dass du dich jetzt sicher fühlst, ist das, was zählt. Weil eben zählt, was ich eingangs erwähnte, ist das Geld, das du bezahlt hast, die Ware wert, die du bekommen hast?

alles andere sollte bei ebay keine Rolle spielen. Sonst kaufe deine gebrauchten oder billigeren Anzüge über autorisierte Outlet-Shops. Ist auch billiger als das Original, abern du hast die Sicherheit der Echtheit.

0
@fraggle16

Die Gutgläubigkeit müsste er mir erstmal beweisen, er könnte ja auch gewusst haben, dass der Anzug gefälscht ist. Sonst wäre ja dem Plagiathandel alle Türen geöffnet... Natürlich kann man sich bei Ebay nicht 100% sicher sein, aber wenn man ein bisschen schaut, die Bewertungen anschaut und der Verkäufer seriös wirkt kann man auch wirkliche Schnäppchen machen. Das Problem ist nur, dass ich die Anzüge für meine Ausbildung brauche. Und da mit gefälschten Sachen aufzutauchen kommt glaube ich nicht so gut bzw. ist es mir selbst unangenehm. Leider bin ich kein Anzugsprofi, kenne mich also grundsätzlich nicht mit Materialien oder sonstigen Dingen gut aus. Als Laie würde ich behaupten er sei echt und gut verarbeitet, was meine Freundin auch bestätigte... Trotzdem würde ich es einfach gerne wissen und an sich wurde meine Frage nicht beantwortet... Gibt es irgednwelche eindeutigen Erkennungszeichen? Beim Abgleich mit dem Online Shop stimmte alles und auch die Etiketten sehen echt aus. Auf dem Bild oben ist das eine Etikett, welches jeder Hugo Boss Anzug hat...

0
@Junglist68

wenn er sie dir beweisen soll klingt es danach, als würdest du, obwohl du dir jetzt sicher scheinst, dass der Anzug "echt" ist, diesen Anzug niemals bei ebay als Boss-Anzug verkaufen?

Beeindruckt mich, so "toll" sind eben nicht viele. Wenn sie selbst darauf vertrauen, das "echte" gekauft zu haben, nach bestem Wissen und Gewissen, verkaufen sie es auch genauso weiter.

Warum brauchst du für eine Ausbildung "Boss-Anzüge"? Die hatte ich nicht mal, nachdem ich mich Akademiker nennen durfte und in einem renommierten Unternehmen gearbeitet habe, wo so gut wie ausschließlich Akademiker mit auskömmlichem Salär arbeiten.

Wofür ist dir das wichtig, so auszusehen, als könntest du dir einen Anzug leisten, der deutlich mehr kostet, als ein Monatseinkommen während deiner Ausbildungsphase?

Es gibt tatsächlich auch C&A, H&M, etc. Keine einzige Firma wird erwarten, dass du als Azubi den gleichen Anzug trägst, wie dein Chef. Das kann sogar von Nachteil sein. Chefs stehen nicht sonderlich darauf, dass sich sein Azubi genauso kleidet/kleiden kann, wie er selbst.

Und das andere hab ich dir doch beantwortet. Bilder können immer lügen, eingenähte Etiketten kann man in Umkleideräumen von Verkaufshäusern abtrennen und zuhause woanders einnähen.

Die einzige Garantie auf Kontrolle sind autorisierte Shops oder der Hersteller selbst. Alles andere ist Spekulation.

0
@fraggle16

Nein, das war allgemein über den Verkauf in Gutgläubigkeit gesprochen nicht auf meinen Anzug bezogen. Und doch, ich würde ihn auch als original verkaufen, also bin ich wohl doch keiner der "Tollen"... Wobei ehrlich in diesem Fall besser gepasst hätte . Allerdings gibt es doch auch genug "schwarze Schafe", die bewusst gefälschte Waren als gefälscht kaufen und sich dann vllt auf die "Gutgläubigskeits-Klausel" berufen!! Ich habe nicht gesagt, dass ich Boss Anzüge "brauche", mir gefällt einfach die Marke, ist doch nichts dabei oder? Außerdem habe ich ihm Laden verschiedene Marken angezogen, und die Hugo Boss Anzüge hatten einfach den besten Sitz und direkt gepasst. Und was hat die Kleidung allgemein mit dem erreichten Abschluss zu tun? Außer vllt, dass man mehr Gehalt zur Verfügung hat, was auch nicht in jedem Beruf der Fall ist. Viele legen keinen Wert auf Marken, ist ja auch schön und gut, geben ihr Geld halt für andere Sachen aus. Aber man sollte Andersdenkende in diesem Fall nicht verurteilen, mache ich ja auch nicht. Wichtig ist es nicht, du meintest ja selbst, dass es sowieso niemand erkennt, also mein Chef auch nicht. Ich sage auch nicht, dass es meine Firma erwartet. Meine Gründe kannst du ja oben lesen. Außerdem kaufe ich mir ja auch keine im laden für 499,- ... Die Anzüge im H&M haben nicht dasselbe Material, darauf kommt es bei Anzügen auch an, schwitzen etc.!! Natürlich können Bilder lügen, jedoch habe ich ihn, wie man sicherlich aus dem Kontext schließen kann, schon daheim. Ich habe auch nicht nach einer 100%igen Analyse gefragt, nur nach Echtheitszeichen, wie bei Ray Ban Brillen mit dem fast nicht sichtbaren Logo im Glas. Und nochmal zum Thema Qualität... Habe mir einen Anzug für den Abiball und Bewerbungsgesprächen für 200 € im Laden gekauft. Und man merkt einen eindeutigen Unterschied!

0
@Junglist68

eigentlich habe ich keine Lust, mich immer zu wiederholen. Ich danke dir erst mal dafür, dass du meine als die beste Antwort ausgewählt hast.

Ich schrieb eingangs in meiner direkten Antwort, dass es doch darum geht, dass er gut sitzt, und die Qualität gut ist, scheiß drauf, welcher Name darin steht. Genau das antwortest du mir jetzt auch. Das ist doch wirklich unwichtig.

es ist nicht ehrlich, wenn du diesen Anzug auch als "Hugo Boss" Anzug einstellst, weil du nicht verifizieren kannst, dass es einer von Hugo Boss ist, sondern eben Gutgläubigkeit.

Du hast recht, ja, C&A und H&M verkaufen geringe qualität, da liegt nunmal die Preisdifferenz.

Deshalb ist es in der Regel so, dass man, wenn man sich Qualität leisten möchte, gutes Geld verdienen muss.

Wenn du ein Schnäppchen machen konntest, schätz dich glücklich, und mach es nicht davon abhängig, ob das Schnäppchen "echt" ist, sondern, wie du dich damit fühlst.

Mehr kann und bin ich nicht bereit, dazu zu sagen.

0

Was möchtest Du wissen?