Erfahrungen mit Transferwise , Auslandsüberweisung nach Australien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wir möchten im April in die USA, wo meine Tochter durch einen längeren Aufenthalt, ein Konto bei der Bank of Amerika hat. Um Kreditkarten Gebühren zu umgehen wollten wir dieses Konto "aufladen". Haben wir mit Transferwise getan. Für 3000€ haben wir 14,98€ Gebühren bezahlt. Angewiesen am 26.02.2017, meine Tochter konnte heute, 01.03.2017 (so wie  angekündigt) auf ihrem Konto den verbuchten Betrag sehen.

Wenn es für die USA funktioniert, klappt es auch für Australien

Es ist unglaublich, ich habe lange gegoogelt bevor ich mich entschieden habe - es hat super funktioniert 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TransferWise ist definitiv seriös, ich habe schon viele Transaktionen drüber abgewickelt. Und in der Tat dürfte es in der Regel so sein, dass die Kombination und Wechselkurs und Gebühren bei Transferwise vorteilhafter ist als bei einer Bank.

Auch in Sachen Geschwindigkeit dürfte es schneller gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

ich benutzte Transferwise bzw. Currencyfair regelmäßig. Kann ich nur weiteremfehlen. Ist auf jeden fall seriös.

Habe schon öfter gesehen das der Wechselkurs z.B. bei 1,40$ war und man bei der Bank aber nur 1,30$ bekommen hat.

Wenn man dann einen großen Betrag rüber schickt kann man da schon schnell hunderte! Dollar verlieren. Quasi an die Bank verschenkt.

Les dir die Seite hier durch da ist alles schnell erklärt:

www.international-ueberweisen.jimdo.com

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kheineken
02.02.2017, 06:36

Vielen Danke, hat mir echt weitergeholfen! Ich habs jetzt über Currencyfair abgewickelt.

0

Was möchtest Du wissen?