Erfahrungen mit Royal Canin!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Royalcanin behauptet Katzen sollen nur Trockenfutter fressen, obwohl inzwischen mehrfach wissenschaftlich erwiesen wurde, dass der hohe Getreideanteil in Trockenfutter sich absolut ungünstig auf den Stoffwechsel eines Beutetierfressers auswirkt. Der Kot riecht zwar nicht so schlimm und hat eine nette Konsistenz aber das läßt sich auch mit einem rein tierischen Futter wie Carni Feuchtfutter von Animonda (z.B.)erreichen. Den Getreideanteil in einem Trockenfutter mit dem vorverdauten Mageninhaltes einer Maus zu vergleichen, gleicht dem Versuch einen Elefanten durch ein Schlüsselloch zu stopfen. Die Rohstoffe von Diese Trockenfuttersorten haben so gut wie nichts mehr mit der natürlichen Nahrung der Katzen gemein und für die gesundheitlichen Spätfolgen dieser Fütterung, hat die Firma auch direkt das medizinische Diätfutter im Sortiment. Eine Katze braucht das Fleisch, die Organe usw. in möglichst natürlicher Form, damit auch die Fasern des Futters noch ihre Arbeit im Darm verrrichten können (Ballaststoffe ohne Getreide) und die Nährstoffe wenisgtens noch ansatzweise erhalten bleiben. Wußtest Du, dass Trockenfutter mit ungefähr dreimal mehr Vitaminen versetzt werden als Feuchtfutter? Diese Vitaminzusätze sind aus Kostengründen auch noch teilweise in schlechter,minderwertiger Form (günstig!!!) vorhanden.Deine Katze befindet sich jetzt auch noch in dem Alter, wo man deutlichst auf die Nieren achten muss und Trockenfutter regt zwar zum vermehrten Trinken an, braucht aber auch soviel Wasser, dass man an den Flüssigkeitsgehalt von Feuchtfutter nie herankommt. Ich persönlich würde Dir zu einem hochwertigen Nassfutter raten, dass Du für den verwöhnten Gaumen der Katze mit einem Trockenfutter lediglich anreicherst. Als Trockenfutter (nur zur Ergänzung) kann ich Dir Orijen empfehlen. Das Futter hat immerhin 75% Fleischanteil- das schafft so manches Feuchtfutter aus dem Supermarkt nicht einmal.

Meine Katzen bekommen morgens Trocken- und abends Nassfutter. Wenn man Freigängerkatzen hat ist es sehr gut abends Nassfutter zu geben, sie mögen es sehr gerne und kommen dann nach Hause. Dies hat auch den Vorteil, wenn man sie nachts nicht draußen lassen will erscheinen sie in der Regel zum Fressen. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht und auch Bekannte von mir. Es empfiehlt sich auch zwei oder drei Wasserschälchen an verschiedenen Stellen zu verteilen, so werden die Katzen öfter animiert zu trinken.

Es kann jedoch nicht nur im Mittelpunkt der Futterwahl stehen, ob eine Katze zum richtigen Zeitpunkt das Heimweh plagt. Da gibt es ja noch andere, nicht unwichtige Kritikpunkte, oder ? ;OD

0

Ich empfehle Dir ein Buch über Tierfutter. Das heißt "Katzen würden Mäuse kaufen". Industriefertigfutter ist übelster Dreck, die Konzerne wollen Umsätze machen, das Futter wird hauptsächlich auf Akpeptanz hin entwickelt. Die Lehrstühle auf den Universitäten werden von den Futterherstellern gesponsert, sodass man den Aussagen der Tierärzte auch nicht so glauben kann. Royal Canin hat sich mal dadurch hervorgetan, dass pro Jahr 5 000 Tonnen Klärschlamm in ihrem Tierfutter gelandet sind. Trockenfutter ist eh Murks wegen der Wassermenge, die benötigt werden würde.

Ich füttere seit Jahren Royal Canin. Aber in letzter Zeit habe ich kein gutes Gefühl mehr dabei zumal die die Rezeptur bei Rudis Lieblingsfutter geändert haben und er es bemerkt hat. Nach googeln bin ich jetzt auf Vet Concept gestoßen. Das wird von Tierärzten und Heilpraktiker empfohlen. Nur muß man natürlich bedenken, dass bei einer Katze die Futterumstellung zumal bei schon 10 Jahre alten sehr schwierig ist und sehr schonend geschehen muß. Rudi ist 8, Sascha 6 ich versuchs aber trotzdem.

Das ist halb so wild mit der Futterumstellung. Über ein paar Tage das Futter mischen und gut ist es. Das Problem wird nur sein, dass gutes Futter weniger Aromastoffe beinhaltet und deshalb natürlicher riecht- damit haben Katzen, welche lange Trockenfutter normaler Firmen gefuttert haben schon ein Problem. Mit dem anfänglichen Untermischen der alten Futtersorte versucht man jedoch dieses Problem zu umgehen- viel Erfolg!

0

Ich weiss nicht, ob es bei Royal Canin immer so ist, aber bei meinem letzten Einkauf habe ich entdeckt, dass RC Zucker und Getreide enthaelt. Und beides braucht keine Katze. Würde bei mir also NIE im Einkaufswagen landen. 

Auf die Trockenfutterfrage hast du ja eine gute Antwort bekommen, aber schau bitte beim naechsten Einkauf mal auf die Rueckseite .... 

Zucker, Getreide, pflanzliche Zusatzstoffe blablabla... alles muell den Katzen nicht brauchen und der sie krank macht. ;)

Was möchtest Du wissen?