Erfahrungen mit dem Bedrucken von Transparentpapier?

4 Antworten

Ich habe schon festes Transparentpapier, Architektenpapier und spezielles Transparentpapier für Drucker bedruckt - und zwar sowohl mit Tintenstrahldrucker als auch mit dem Laserdrucker. Ich habe keine Ahnung, ob es da tatsächlich einen großen Unterschied gibt - bei meinen Druckversuchen auf jeden Fall nicht.

Im Tintenstrahldrucker war das Bedrucken kein Problem, allerdings ist der Aufdruck nass, wenn er aus dem Drucker kommt. Man muss also aufpassen, dass man nicht mit den Fingern drankommt und braucht ein Plätzchen, wo die Farbe in Ruhe trocknen kann.

Im Laserdrucker sollte es eigentlich einfacher gehen - dachte ich zumindest. War dann aber nicht so. Ein Teil des Papieres wurd supergut bedruckt, dann fing der Druck an, sich aufzulösen und verteilte sich über den Rest des Papieres. Da ich farbige Bilder über das gesamte Blatt gedruckt habe, war es vielleicht einfach zu viel... Bei wenig Text oder wenigen Bildern ist das nämlich nicht passiert.

Was die Stärke angeht: Ich habe festes Transparentpapier verwendet - alle drei Sorten hatten in etwas die Stärke von Architektenpapier. :-)

Was hast du mit dem Transparentpapier gemacht? Ich wollte es um Glaser wickeln um ein windlicht zu machen, meinst du das ginge gut?

0
@Danny112

Ich habe das bedruckte Transparentpapier zum Karten basteln verwendet. Und das, was du vorhast, sollte problemlos funktionieren. :-)

0

Transparentpapier ist eigentlich wasserabweisend, das ist sicher kaum zu bedrucken, ohne dass es verschmiert. Architektenpapier könnte ich mir eher vorstellen, dass das funktioniert, das ist etwas matter.

Wie willst du übrigens das Papier um das Glas knoten? Dann ist das Bedruckte ja auch wieder weg... .

Wenn ich dir was vorschlagen darf: Klebe mit Bastelleim Transparentpapierstücke (Quadrate, Dreiecke, Kreise) auf das Glas, bis nichts mehr herausschaut. Dann male dein Motiv auf dünnes schwarzes Tonpapier (nicht zu groß), und schneide das aus. Das klebst du dann außen auf das Windlicht.

Ansonsten google einfach mal nach Windlicht, vielleicht findest du noch eine andere Idee. - Beispielsweise kannst du die Gläser auch mit Acrylfarbe mit einem Schwamm betupfen. Darauf kannst du nach dem Trocknen Windowcolour-Ornamente aufmalen (mit Konturenfarbe in silber oder gold oder auch schwarz). Oder auch kleine Scherenschnittmotive aufkleben.

Eine weitere Möglichkeit wäre, Window-Colorbildchen auf eine Klarsichthülle zu malen, nach dem Trocknen abziehen und auf das pure Glas aufdrücken.

0

Ich habe es selbst noch nie versucht , aber bei einer Feier gab es solch Tischdeko. Das war mattes hellgrünes Transparentpapier ( da würde ich mal im Bastelhandel nachfragen , die beraten dich gerne ) und da waren immer für einen Tisch die Namen der Gäste in besonders schöner Schrift drauf ( also eine Art Tischkarte in einem ) . An den Seiten waren kleine Löcher angebracht und so wurde das zur Rundung mit einem hübschen Band geschlossen . Der Gastgeber hatt dann noch Anthurien ( Flamingo Blumen ) dazu dekoriert , das sah supper aus !!

Fotowindlichter.de ist eine gute Alternative. 

Was möchtest Du wissen?