Erdkunde Hausaufgabe, Dorn/Trockensavanne?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Dornsavanne ist von den 3 Typen her am Trockensten.Dann folgt die Trockensavanne und nun die Feuchtsavanne.

1.Die Trockenzeit ist die ,,aride Zeit" und hängt vom Klima ab.Da sich Dorn-und Trockensavannen nahe der Wüste(zB Sahelzone)befinden ist die Ursache das heiße und trockene Klima in Wüstenregionen.Die Vegetationszeit ist daher nur sehr kurz bzw. gar nicht.

2.Das hängt mit den Winden,genauer gesagt mit den Passatwinden,zusammen.

●Die trockene Wüstenluft bringt warmes und arides Wetter mit

●Die Passatwinde kommen in Wüstenregionen zwar vom Meer,da die Luft aber nur eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit hat(-->Warme Luft),verdunstet der vom Meer kommende Regen vorher.Die Wolken lösen sich auf.

●Die Innertropische Konvergenz (ITC) ist zur Zeit über dem Meer-->ITC:Da,wo Regen entsteht,sprich wo Südostpassat und Nordostpassat aufeinander treffen.

●Die aride Zeit kommt daher,dass es dort nur sehr wenig Niederschlag gibt.Wenn es Niederschlag gibt,verdunstet das Wasser wieder sehr schnell.Die Pflanzen dort sind daher standortangepasst,die Meisten nehmen den Morgentau über die Stacheln oder Blätter auf.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nilaym
17.02.2016, 13:47

Vielen Dank, hat mir geholfen.

1

Also beantworten dürfen wir es hier tatsächlich nicht, aber als kleiner Tipp: Es hat etwas mit den Passatwinden zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?