Entzündung im Bauchnabel?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nach meiner Einschätzung musst Du nicht unbedingt sofort zum Arzt (erst Recht, wenn Du das schon länger hast), Selbsttherapie tut es auch:

1. Zunächst Reinigung mit einem Desinfektionsmittel (z.B. Octenisept).

2. Danach Behandlung mit einem Lokalantibiotikum, wie z.B. Tyrosur Puder. Davon reichlich in den Bauchnabel pudern...

3. Täglich wiederholen, bis die Infektion weg ist. Wenn nach 1 Woche kein Rückgang - dann zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ar1zona
27.06.2016, 16:16

Dankeschön:)

0

Geh mal zum Artzt. So eine Entzündung kann auch das Blut "versäuchen"

Warscheindlich bekommst du eine Salbe oder ein entzündungshemmendes Mittel.

MFG Näät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ar1zona
27.06.2016, 16:09

Ok dankeschön für die Information:)

0

Gibt es keinen Arzt wo du wohnst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hurraaaa, ab zum Hautarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn du zur Abwechslung mal einen Arzt fragst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ar1zona
27.06.2016, 16:15

ich habe eigentlich nicht so viel Zeit um zu einen Arzt zu gehen, weil ich hab das mit den Bauchnabel nie wirklich ernst genommen und dachte es wird weg gehen doch jetzt mach ich mir schon Gedanken

0
Kommentar von trophysws
27.06.2016, 16:16

dann solltest du dir mal zeit nehmen....

0

geh mal zum doc !!!   das sollte deine mutter eigendlich wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ar1zona
27.06.2016, 16:08

sie hat das nicht so ernst genommen, ich eigentlich auch nicht..

0

Was möchtest Du wissen?