ente noch leicht rosa schlimm?

5 Antworten

Wenn du Entenbrust gemacht hast und sie leicht rosa ist, ist es doch perfekt. Viele Leute kriegen das nicht hin, obwohl sie es wollen. Es darf halt nicht mehr roh im Kern sein. Guten Appetit.

mach sie mal 2 Minuten in die Microwelle. Falls Tiefkühlkost, die sollte sollte immer durch sein

Brate es noch etwas weiter, Geflügel muss wegen Salmonellengefahr immer durchgebraten sein.

für weißes geflügelfleisch mag das zutreffen. bei enten- oder gänsebrust darf das fleisch im kern ruhig noch rosa sein

0

Nein, viele lieben diese garvarianten, halbdurch, Medium

Bei Steak, aber nicht bei Geflügel.

0
@ToxicAngel21

Medium ist in der Tat nicht zu empfehlen. Aber hier hieß es ja Sie sein nur ein ganz klein wenig Rosa, also weit über Medium. Das ist in der Tat beliebt. Kurz vor durch eben.

0

Ich persönlich würde es nicht essen, auch als Gast lehne ich sowas ab. Ging sie denn leicht vom Knochen ? Das Fleisch muss bei Geflügel fast von allein abfallen, sonst ist es noch nicht gut genug durch.

Geflügel ist nichts was man rosa essen sollte, hohe Salmonellengefahr !

http://www.welt.de/wissenschaft/article1609453/Entenbrust-rosa-weder-fuer-Mensch-noch-fuer-Tier-gut.html

Der Verzehr von Geflügelfleisch verursacht so manches mal eine Infektion mit Campylobacter-Bakterien.Die lauern unter anderem gern in Entenbrust. Die Bakterien sind – wie so viele – empfindlich gegen Hitze. Das heißt: Sie sterben ab, wenn das Fleisch nur durchgegart wird. Dem stehen aber traditionelle Rezepte entgegen, bei denen besagte Entenbrust aber rosa bleibt. Die Folge können Magen-Darm-Erkrankungen sein. Vollständig ausgeschlossen ist dieses Risiko erst, wenn die Kerntemperatur des Fleisches bei der Zubereitung auf dem Herd oder im Ofen mehr als zehn Minuten lang eine Temperatur von 74 Grad Celsius oder mehr beträgt. "Diese Regel gilt auch für andere Keime, die in Fleisch vorkommen", erklärt Professor Andreas Hensel vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). "Überhaupt werden alle gängigen Krankheitserreger in Lebensmitteln – sowohl Bakterien wie Salmonellen, Listerien und Campylobacter als auch Noro- und Hepatitisviren – durch ausreichendes Erhitzen abgetötet." Campylobacter lösen mitunter schwere Durchfälle mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen aus. Die Symptome klingen üblicherweise nach einigen Tagen wieder ab. Es sind aber auch Einzelfälle mit schwerem Verlauf beschrieben, vor allem bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem. Als die Lebensmittelüberwacher vom Amt bundesweit Proben von Geflügelfleisch nahmen, wurden sie in einem Drittel der Fälle fündig: Campylobacter war schon vor ihnen da. Auch Entenfleisch ist häufig betroffen.

0

Was möchtest Du wissen?