Energieverbrauch von Transportfahrzeugen

5 Antworten

ich würde das ganze über die reichweite in verbindung mit der Akkukappazität + verlustaufschlag rechnen...

also nehmen wir mal an, besagter stapler schafft mit einer "tankfüllung 80 km.... das wären 80 Volt mal 420 Amperestunden, also 19.200 Voltamperestunden, bei gleichstrom gleichzusetzen mit 19.200 Wattstunden, also 19,2 kWh... 20 % gehen beim Laden erfahrungsgemäß flöten, sind also rund 23 Kilowattstunden für 80 km macht pro Kilometer etwa 2,9 kWh....

du musst auch bedenken, dass beim waagerechten transport so wie so das gewicht nur für die beschleunigungsphase relevant ist. daher kann man das so stehen lassen...

lg, Anna

Hey Danke für deine Nachricht, das Problem nur ich kann die Werte nicht nur annehmen da es sich shcon um ne wissenschaftliche Arbeit handelt. Praktische Erhebungen gehen leider auch nicht da ich die Arbeit theoretisch verfasse und nicht im Unternehmen.

Ich weiß ist viel verlangt aber mir fällt leider kein weg mehr ein :(

Danke dir!

Vielen Dank für deine Antwort! KLingt schon mal gut.

Aber gibt es denn ne Formel oder nen berechnungsweg um sowas zu berechnen. Die eben auch Parameter enthalten wie Strecke und Gewicht.

Genau genommen soll am Ende rauskommen wieviel CO2 ein Stapler oder Routenzug ausstößt wenn er eine bestimmte Last über eine bestimmte Strecke transporiert.

Geht das überhaupt?? :P

Und sorry dass ich fragen muss aber wie kommst du auf 19,2kWh?

Was möchtest Du wissen?