Energiesparlampe Gefahr?

4 Antworten

Du hast dich leider völlig falsch gehalten :-(.

Die Aktion mit dem Staubsauger war das schlimmste, was du machen konntest. Der saugt zwar das Quecksilber vorne rein, schleudert es je nach Qualität des Saugers mehr oder weniger hintenwieder raus, so dass es nun mehr oder weniger unkontrolliert im Raum umherliegt.

Solche Chemiekalien immer gezielt aufkehren etc. und mit so wenig Kraftaufwand und "Saukram" beseitigen, wie nur irgendwie möglich.

Staubsaugerbeutel raus und draußen ein paar Minuten ohne Beutel laufen lassen. Dann neuen Staubsaugerbeutel rein. In der Hoffung, dass er nicht allzusehr kontaminiert ist. Der alte Beutel ist ebenfalls Giftmüll.

Sieh es als Wink mit dem Zaunpfahl an: Raus mit den Giftbirnen und und auf LED umrüsten! So teuer sind LEDs nicht mehr, dass Energiesparlampen noch irgendeine Existenzberechtigung hätten. :-)

Und wenn du sie herausgedreht hast, nichts wie weg damit (zusammen mit dem Saugerbeutel) zur Müllentsorgung.

Wenn dir eine LED herunterfällt und zerspringt, ist das völlig egal. Da ist nichts drin, was nicht auch in den meisten Elektronikgeräten drin wäre. Zudem sind LED noch sparsamer.

Diese alten Sparlampen dampfen auch dann allerlei Chemie raus, wenn sie in Betrieb sind (rieche mal ganz vorsichtig an einer solchen, die schon etwas länger an ist... du wirst die Nase rümpfen).

Irgendwo auf Youtube gibt es auch einen ausführlichen Dokufilm darüber, wo einem Kind die Haare ausgefallen sind, weil genau solch ein Unfall passiert ist.

Ja, ein Teil des Quecksilbers verdampft und das führt beim Einatmen zu einer Schwermetallbelastung.

Anfassen sollte man es natürlich auch nicht, aber das Einatmen ist das Problem.

Deswegen bei Bruch einer Energiesparbirne alle Fenster öffnen, Raum für 15 - 13 min verlassen.

Und wegen dieser Gefährlichkeit hab ich keine Energiesparlampen mehr, sondern nur noch LEDs.

Sterben werdet ihr nicht direkt daran, die Folgen für die Gesundheit sind subtiler und schwer abschätzbar. In der Diskussion sind Immunerkrankungen sowie Demenzerkrankungen, aber alles langfristig.

Ich würde an eurer Stelle heute viel trinken.

Jawohl. Ab heute bei REWE im Angebot: Paulaner, 6-er Pack nur 3,49€ und dazu Moskovskaya 0,5l nur 5,99€

0

Hi, zu spät "Verwende auf keinen Fall einen Staubsauger für die zerbrochene Energiesparlampe. Ein Staubsauger würde die Quecksilbertröpfchen aus der kaputten Energiesparlampe nur noch feiner in der Luft verteilen. Damit können sie auch leichter in die Atemwege gelangen."

https://utopia.de/ratgeber/energiesparlampe-kaputt-zerbrochen/

sterben tut ihr da nicht von, mir ist mal n Thermometer zerbrochen und das Quecksilber kugelte über den Boden :D hab ich dann vorsichtig aufgesammelt und heute noch in nem Gläschen verwahrt, beim nächsten Mal am besten vorsichtig entfernen, Gruß

Nur wenn Du es verschluckst!

Irrtum. Dämpfe und Hautdiffusion sind auch schädigend. Alarmzeichen ist totaler Haarausfall, da wird es ernst. Danach gibts die "Leber uff de Flucht " und "Nierschen stinksauer". Patientenverfügung und Testament werden angeraten, vor Organspende wird gewarnt.

0
@Michelle1130

Jo,mei, heutzutage musste mit allem rechnen,gellt. Und als Pessimist kanst Du nur positiv überrascht werden. Sehe es von der Warte.

0

Was möchtest Du wissen?