Elternabend notwendig zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Hingehen 84%
was anderes 10%
Hierbleiben 5%

31 Antworten

Von der Kita an ist es wichtig, an Elterngesprächen, -abend oder Gruppenaktivitäten teilzunehmen. Hat man Schichtdienst, oder andere wichtige Termine ausgerechnet an diesem Tag / Abend, sollte man den Kontakt mit den Erziehern suchen und fragen, ob im Vorfeld Dinge abgenommen, beziehungsweise erledigt werden können. So zeigt man Interesse und man kann vielleicht im Vorfeld schon etwas über sein Kind erfahren. Man kann sich auch mit anderen Müttern und Vätern abwechseln, die ähnliche Terminschwierigkeiten haben. Jeder berichtet abwechselnd vom Ergebnis des Abends. Die Erzieher sind froh, wenn z. B. Eltern, die abends nicht dabei sein können, sich nachmittags einfinden, um die Tische und Stühle "Elterngerecht" hinzustellen, Infomaterial zu bestimmten Themen auslegen helfen, oder auch dazu Anregungen und Meinungen zu hinterlassen. So wird man als zwar abwesender, aber interessierter Elternteil eingestuft. Außerdem kann man, wenn wichtig, einen Einzelgesprächstermin vereinbaren. Noch etwas: je älter die Kinder werden, desto mehr freuen sie sich, wenn sie sehen, oder erfahren, dass IHR Papa oder IHRE Mama auch beim Elternabend, oder Vorbereitungstreffen oder Gesprächstag war. Das verschafft Urvertrauen und Respekt. Habe selbst 4 Kinder. Habe viele solcher Events mal 4 und in Kitas UND Schule mitgemacht. Die "Schätze" danken es mir heute, indem sie auch Interesse an mir bekunden, wenn ich Hilfe brauche.

Hingehen

Meine Meinung ! Es ist schon alleine deshalb notwendig - denn " Mein Kind ist mir wichtig" Mir ist wichtig zu wissen wie es in der Schule untergebracht ist - wie der Lehrstoff ist und ob mein Kind damit zurechtkommt oder wir als Eltern gefordert sind das Kind zu unterstützen. Langweilig ist und wird es nur dadurch, dass es als Pflicht angesehen wird und der Sinn darin total untergeht.

Hingehen

ich geh jedenfalls immer hin, aber mehr oder weniger aus verpflichtung denn aus interesse. Und ich glaub bei uns geben die erzieherinnen auch nur den elternabend, weil es eben sein muss. termine verkünden kann man auch per aushang. Viel mehr passiert bei uns nicht beim elternabend. Trotzdem bin ich immer wieder dabei, schon um mir keine sprüche anhören zu müssen.

Hingehen

Ich sehe es als meine Pflicht an, am Elternabend teilzunehmen. Wenn jeder so denken würde, säße der Lehrer auf dem Elternabend vor leeren Stühlen.Dort werden schliesslich Dinge besprochen, die über das Jahr verteilt in der Schule anliegen, wie z.b.Klassenfahrten, Ausflüge etc., auch der Lehrplan wird erklärt.Ausserdem findet die Wahl des Klassenpflegschaftsvorsitzenden statt.Aber anscheinend sind viele Eltern heute der Meinung, so ein Abend wäre überflüssig.Auf unserem letzten Abend waren wir mit 7 Müttern von knapp 30 Kindern!!Eine andere Mutter erzählte, in der 2.Klasse ihrer Tochter wären sogar nur 2 Mütter anwesend gewesen.Schlimm! So ein Elternabend ist auch immer eine gute Gelegenheit, wenn denn alle da sind, die anderen Eltern einmal kennenzulernen.Mich interessiert noch, wo mein Kind hingeht.Leider konnte ich auch schon mal an ein oder zwei Abenden nicht teilnehmen, da wir 3 schulpflichtige kinder haben u. 2 Abende auf den gleichen Tag fielen u. mein Mann arbeiten mußte(Spätschicht).

Hingehen

So ein Elternabend ist auch ein Zeichen dafür, ob die Eltern sich für ihr Kind und dessen Belange interessieren. Das macht schon mal nen schlechten Eindruck, wenn Du fern bleibst.
Schaden kann es sicher nicht. Man kann ja wenigstens fragen, ob es Probleme gibt. Der Lehrer kann auch mal seine Sicht der Dinge erklären. Sonst hat man nur die Ansicht des Kindes - FALLS ES ÜBERHAUPT AUS DER SCHULE ERZÄHLT!!

Hingehen

Da auch Lehrer oder Erzieherinnen mit einem Elternabend Arbeit haben sollte man das anerkennen und hingehen wenn man Zeit hat. Fänden keine Elternabende mehr statt wäre das den Eltern bestimmt auch nicht recht

Also den Eltern die ich kenne, denen wär es recht, wenn nur noch bei außergewöhnlichen Vorkommnissen solche Abende statt finden würden

0
@KalalaKa636

Dann sagt das doch mal beim Elternabend,wäre ein Grund um hinzugehen ;)

0
Hingehen

Klar soll man da hingehen, wobei es zur Not reicht, wenn ein Elternteil hingeht.

Auf gar keinen Fall hingehen! Wo kämen wir schließlich hin, wenn Eltern sich auch nur einen feuchten Dreck um die schulischen Leistungen ihrer Kinder und die Anliegen der Lehrer bzw. Umstände in den Schulen interessieren würden? Gott bewahre, wirklich! Es ist viel besser und sinnvoller, sich ein speckiges Feinrippunterhemd anzuziehen, sich Zuhause vor die Glotze zu hängen und irgendeinen Scheiß auf 9Live reinzusehen und nebenbei Hansa-Pils aus der Dose zu zischen. Vielleicht zwischendurch die frechen Rotzblagen noch ein bisschen vermöbeln, weil sie es gewagt haben, vom Elternabend in der Schule zu erzählen und ihren Alten mit so einem Schrott auf den Sack zu gehen. [/Ironiemodus]

.

Eltern wie Euch, denen das Wohl ihrer Kinder offenbar am Bürzel vorbeigeht, sollte man das Sorgerecht entziehen.

was anderes

Beim ersten Elternabend sollte man auf jeden Fall anwesend sein und bei den danachfolgenden hängt es auch einfach sehr stark von den Themen ab, die dort besprochen werden. Wenn jemand dort hingeht zu dem ihr einen guten Draht habt, dann kann derjenige ja auch alle wichtigen Notizen mitschreiben und euch berichten.

Meine Meinung ist: Nicht jeder Elternabend ist es wert, dagewesen zu sein (ist leider so).

Aber dein Mann wäre natürlich auch der Hit auf dem Elternabend, da im allgemeinen die Mütter in der Mehrheit sind ;-)

Hingehen

Es kommt meist auf die Themen an.......Aber eigentlich finde ich es schon immer wichtig, daß man Interesse hat. Auch die Lehrer sehen dies gerne. Außerdem ist es doch auch oft eine nette Unterhaltung und man kann sich mal mit anderen Eltern austauschen.

am besten NICHT HINGEHEN - besser kann man dem Kind und den Lehrer/innen sein Desinteresse zum Kind nicht zeigen - saufend vorm Fernseher oder dem PC sitzen ist besser, als sich um die schulischen Belange des Kindes zu kümmern, "...dafür hab' ich ja meine Alte..."

Hingehen

Natürlich hingehen - Du willst doch Bescheid wissen, was Deine Kinder angeht?

Hingehen

Satiremodus_ON

Nein, denn solche Elternabende werden von den Lehrern nur angesetzt, weil sie mit ihrer üppigen Freizeit zwischen Unterricht, Unterrichtsvorbereitung, Dienstbesprechung und Korrektur der Klassenarbeiten, nichts sinnvolles anfangen können! Die Zeit, die er sinnlos auf die nicht erscheinenden Eltern wartet, kann er ja dann sinnvollerweise zum Zählen der Fliegen an der Klassenzimmerwand verwenden!

Satiremodus_OFF

Warum glaubst Du wohl werden Elternabende veranstaltet?? Aus Langeweile der Lehrer???

Hingehen

Viele Eltern gehen hin, aber wenn das Kind die besten Noten hat, ist es nicht so wichtig dort hin zu gehen.

Hingehen

Auf jeden Fall hingehen... 1. um den Lehrer besser kennenzulernen
2. um die anderen Eltern kennenzulernen 3. aus Interesse für euer Kind

Hingehen

Nun ja kommt drauf an in welche Klasse das Kind geht.

Ansonsten kann man es auch mal gut 1 mal ausfallen lassen..und sich die Infos von der Lehrkraft so sagen lassen

wir haben schonmal ausfallen lassen und sie geht in die 6.

0
Hingehen

Man sollte schon hin gehen - sonst heisst es man hätte kein Intresse . Für mich immer sehr schwer weil ich alleinerziehend bin und ungerne meine Kids alleine lasse

Hingehen

man sollte schon etwas auf dem laufenden bleiben was die kinder und die schule angeht. bin auch als mann hingegangen und habe es überlebt. gruss an deinen mann

was anderes

Meine Mutter ist nur dann hingegangen, wenn dabeistand, dass die Lehrer gern mit ihr reden würden. Wenn die Kinder keine Probleme haben/machen ist ja auch nichts zu besprechen.

genau, eig. ist unser kind immer super!

0

Es ist nicht nach dem Elternsprechtag gefragt!

0
@hajottka

Nein, auch bei einem Elternabend wird dazugeschrieben, wenn die Eltern wirklich erscheinen sollten. Zumindest bei uns in der Gegend ist das so.

0
Hierbleiben

Ich tue mir das auch ungern an....

Meistens mache ich dort nur über die Leerkörper ein paar Beamtenwitze (Was ist der Unterschied zwischen einem Beamten und einem Stück Holz? Holz arbeitet!) und halte ihnen ihre eigene Unfähigkeit vor.

Wie gesagt: Ich sehe mir nur ungern an, wie einige Eltern dem Leerkörper in den Allerwertesten kriechen, um sich ein paar (vermeintliche) Vorteile für ihr Kind zu erschleimen...... Finde das immer so armselig und würdelos.....

Was möchtest Du wissen?