Eltern lassen mich nicht ausziehen....

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

nach Abschluss deiner Ausbildung sprich hast eigenes Einkommen haben deine Eltern nichts mehr zu bestimmen und zu reklamieren. Lebe dein Leben wie du es willst

Ihr einziges Argument ist das ich bei meinem Freund noch keinen Job habe. Hab aber schon einige Zusagen zum Probearbeiten und Bewerbungsgesprächen.

0

haben deine Eltern nichts mehr zu bestimmen

Das haben sie schon seit 5 Jahen nicht mehr!

0

Du bist ein Erwachserner, du kannst selbst entscheiden wo du hinziehst ich würde einfach mir ein Datum suchen an dem du Abreist und ein tag davor sagst du deinen Eltern das du umziehst.

Nachts einfach abhauen ist dann doch etwas gar abenteuerlich, nicht?

Aber grundsätzlich würde ich das wirklich so machen. Klär alles Nötige mit deinem Freund und dann gehst du einfach zu deinen Eltern und sagst "So ihr, ich ziehe aus". Nicht um Erlaubnis fragen und auch nicht sagen, du würdest gerne. Stell es als Tatsache hin.

Glücklich werden sie wohl nicht sein, aber sie müssen damit leben und werden das nach einer Weile auch verkraften.

Lass dir bloss nicht einreden, dass du das nicht kannst. Es ist dein Leben und früher oder später wirst du sowieso alleine zurecht kommen müssen.

sie wollen dich gerne zuhause haben, haben sicher angst dich kaum noch zu sehen. vllt hilft szu sagen, dass du ja zubesuch kommst. aber ich würde auf keinen fall nachts abhauen. sag ihnen, du seist erwachsen, es ist deine entscheidung und dass du sie sehr lieb hast, nun aber auch mal auf eigenen beinen stehen willst. sag ihnen dass es immer so bleibt, dass du sie liebst und sie auch besuchen möchtest und sie dich auch gerne mal besuchen können. sag ihnen du findest es traurig, dass sie es dir so schwer machen und du dich aber freust nun für dich selber einzustehen. sag ihnen du würdest dich sehr über unterstützung freuen und dasss es dich traurig macht, wenn sie so sehr dagegen sind. einmal muss der tag kommen und der ist nun bald, denn du bist bereit. du bist froh, wenn sie sich für dich freuen und fändets es schade wenn ihr euch nun deswegen streitet. sag ihnen genau wann du ausziehst, mache es nicht heimlich! sie werden dich wohl kaum festbinden!

Lass das Thema Zuhause einfach sein und lass dir nichts anmerken.

Beende erst einmal deine Ausbildung. Wenn es soweit ist und du ausziehen willst, kannst du es eine Woche vorher deinen Eltern noch mal sagen.

Dann haben die wahrscheinlich gar keine Lust sich mit dir zu Streiten oder sonst was, weil sie "hoffentlich" die letzte gemeinsame Zeit mit dir genießen möchten.

Könnt euch ja darauf einigen, alle 2-3 Wochen mal was zusammen zu Unternehmen oder so etwas in der Art.

Du bist volljährig, scheinbar auch ein Stück erwachsen. Gehe endlich Deinen Weg. Du solltest schon Deine Ausbildung anständig abschließen. Du musst Deine Eltern nicht in Streit und Wut verlassen, aber Eure Bindung aneinander scheint schon fast krankhaft zu sein. Die Besorgnis Deiner Eltern, dass Du gleich soweit wegziehst kann ich ein wenig nachvollziehen, aber zu behaupten, Du könntest keinen Haushalt führen, halte ich für unsinnig und bedeutet nichts anderes als: "Du bist noch nnicht selbständig genug." Man wächst mit seinen Aufgaben und ich kenne über 40-jährige, die ihren Haushalt auch nicht führen können, weil ihre Eltern sie nie haben selbständig werden lassen.

Sag Dich los und setze Dich vor allem durch, hau mit der Faust auf den Tisch und sage, dass Du lieber mit ihren Segen gehst, als sie in einer Nacht- und Nebelaktion zu verlassen.

Du bist 23 jahre alt, also steh deine frau, sag ihnen einfach, dass du das so machen wirst, weil es für dich die richtige entscheidung ist und, dass du dich freuen würdest, wenn sie hinter dir stehn, es aber auch tun wirt, wenn sie nicht hinter dir stehn. Ich verstehe deinen vater teilweise, es ist anfangs sehr schwer, wenn man weit weg zieht, man braucht viel zeit, bis man ich an die neue umgebung und menchen gewöhnt hat.

Du bist volljährig und kannst machen was Du willst. Sag Deinen Eltern, dass es keine Entscheidung gegen sie ist, dass Du sie natürlich weiter lieb hast, aber nun Deinen eigenen Weg gehen musst. Mehr kannst Du nicht tun. Wenn sie das nicht verstehen, ist es nicht Deine Schuld.

Sag Deinen Eltern den Umzugstermin und dann zieh um. Heimlich weggehen verletzt noch mehr und Du bist wirklich alt genug um eigen Erfahrungen zu machen. Haushalt lernt man dann, vielleicht macht den ja auch Dein Freund?

Wir teilen uns den Haushalt und es läuft mehr als gut ich evrbringe schließlich die Wochenenden da.

Sicher bin ich manchmal überfragt und muss meine Mum anrufen und fragen aber so gehts jedem jungen paar.

1

Du bist volljährig und solltest mal Fraktur speziell mit deinem Vater reden. Frag ihn doch mal, ob er sich von seinen Eltern es hat vorschreiben lassen! Ist er vllt. ein eifersüchtiger Papa???

Zieh einfach zu deinem Freund, und wenn alles feststeht, sagst du deinen Eltern ein paar Tage vorher bescheid, sodass sie schon vor fast vollendeten Tatschen stehen. Dann können sie das nicht mehr verhindern und müssen das hinnehmen.

Du musst ein deutliches Wort mit Ihnen sprechen und "bestimmt" sagen dass Du am xxxxxx ausziehst, Du aber in Frieden gehen willst und sie oft besuchen wirst. Sonst klappt das nie!

Es würde mir in der Seele wehtun meine Eltern einfach so zu verlassen

Du musst das jetzt aber tun, wenn die Ausbildung beendet ist. Du bist erwachsen. Besser wäre es allerdings nicht vom Elternhaus zu deinem Freund zu ziehen, sondern erst mal ein paar Jahre auf eigenen Füßen zu stehen.

Hey ich würde dir Raten die Situation nicht zu überstürzen das was dein Vater dir an den Kopf wirft ist normal das sind die normalen versuche sein Kind zu hindern weg zu gehen Ich denke mir er hat dich unheimlich Lieb deswegen möchte er dich nicht gehen lassen setzt euch an einen Tisch und redet vernünftig mit einander kennt er deinen Freund ? wie lange kennt ihr euch ? vielleicht solltest du ihn erst mal vorstellen falls du das nicht getan hast und wen es möglich ist das ihr erst mal in der nähe von deinen Eltern Wohnt weist du wen du einmal weg gehst ist es nicht so einfach wieder zurück zu kommen es ist dann nichts wie früher du solltest dir wirklich sehr sicher sein was du das tust abhauen ist wirklich keine tolle Lösung dein Vater wird nur verärgert sein darüber.

Du bist volljährig verdienst Dein Geld also werde flügge. Ich habe eine Tochter die mit 18 nach Leipzig ging um zu studieren und anschließend nach Dortmund um zu arbeiten. Ich selbst bin in der damaligen DDR mit 18 aus dem Elternahaus ausgezogen, es hat mir nicht geschadet. Leute werden erwachsen. Verstehe mich richtig ich liebe meine Tochter über alles, aber es ist ihr Leben.Oder haben Deine Eltern was gegen Deinen Freund. Ich glucke auch gerne aber man muß als Eltern loslassen. Wenn Dein Freund ernsthaft nach einen Job sucht ist ja alles im grünen Bereich. Hüte dich davor einen Kerl durchzufüttern.Liebe macht blind. Lg

Wenn du selber mal Mutter bist,wirst du es sicherlich besser verstehen. Deine Eltern können nicht loslassen. Für sie bist du immer noch ein Kind --- und wirst es ewig bleiben. Da du aber erwachsen bist,mußt du dich nicht davon abbringen lassen auszuziehen. Wenn deine Ausbildung beendet ist,würde ich erstmal alleine ziehen und dann später vieleicht mit deinem Freund zusammenziehen. wünsche dir ganz viel Glück und das deine Eltern es irgendwann auch mal einsehen,das ihr Verhalten nicht gut für dich ist. Sie sollten dich eher darin bestärken,deinen eigenen Weg zu gehen..

Frag ihn doch mal ob er glaubt, daß er ein halbwegs guter Vater sei. Ob er glaubt, daß du eine ordentliche Erziehung genossen hast. Offenbar glaubt er das nicht. Seine Argumente lassen auf völliges Versagen schließen.

Dieses Klammern ist zwar völlig normal, aber deine Eltern übertreiben doch ein wenig.

Du solltest dein Vorhaben durchziehen . Wenn du deine Ausbildung beendet hast kann dein Vater dich auch nicht zwingen zu Hause zu bleiben .

Ausserdem sind 150 km nicht so weit . Ich würde jetzt aber nicht bei Nacht und Nebel verschwinden .

Was sagt denn deine Mutter dazu ?

Du kannst Dich entscheiden jetzt ausziehen, egal wie, oder mit 50 immernoch bei Deinen Eltern "leben", dann aber bestimmt ohne Freund.

Deine Eltern können nicht loslassen, das ist das Problem. Rein rechtlich darfst Du natürlich wegziehen. Ich glaub, Deine Eltern brauchen da mal einen guten Rat, am besten von guten Freunden oder Bekannten, die ihre Kinder loslassen konnten. Es ist nicht immer einfach, die Kinder ziehen zu lassen, aber es muß halt sein. Ich wünsch Dir viel Glück, und vielleicht findest Du jemanden, der mal ganz sanft mit Deinen Eltern redet.

Was möchtest Du wissen?