Eizellen Spende/Künstliche Befruchtung

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider kann ich sehr wenig zur rechtlichen Situation sagen - in den USA ist es auf jeden fall erlaubt. einfach mal suchen ( wikipedia kann oft weiterhelfen) , man kommt bestimmt bald zur Antwort. da ihr ja beide Eizellen habt , braucht ihr passende Samen. Das heisst wenn du das Kind austrägst hat es deine und die Gene des Spenders. Ich denke nicht das es momentan möglich ist die Gene deiner Partnerin einzubringen. Wenn du ihre Eizelle und die Samen eines Spenders nimmst , wird das Baby deine Gene nicht haben. Ich wünsche euch beiden natürlich viel Glück ! Ps : Denkt auch über eine Adoption nach- es gibt viele einsame Kinder auf der Welt und bevor ihr in Papierkram und vielen Ausgaben untergehts ( es wird sicher nicht so einfach sein) würde ich mir diese Alternative überlegen. Wie da die rechtliche Situation ausschaut weiss ich allerdings leider auch nicht. Ein adoptiertes Kind gibt dir genauso viel Liebe wie ein eigenes !

Als erfahrene Frau und Mutter muss ich einfach sagen es ist nicht fair ein Kind in dieser Situation aufwachsen zu lassen. Deine Ideen sind so nüchtern kalkuliert und es steht noch eine Geschlechtsumwandlung an. Es ist seelisch nicht tragbar für ein Kind in solchen psychischen Turbulenzen zu leben. Dein Wunsch ist sehr egoistisch und nicht für das Kind gedacht. Kauf dir einen Hund wenn es dann sein muss. Ich bin überzeugt, dass eure Beziehung nicht halten wird, ihr seid unrealistisch naiv. Ein Kind bringt man nicht in eine solche Situation, das kannst du nicht verantworten.

Ich sagte ja nicht das ich Morgen zum arzt renne und mich befruchten lassen will oder? Es geht mir hier rein um das THEORETISCHE! Außerdem bin ich grade mal 19 und jetzt ist das Thema Kind noch nicht wirklich Relevant!Ich wir wollen erst unsere Ausbildung etc.. fertig haben und nicht in 9 Monaten schon Eltern werden! Und warum wird unsere Beziehung nicht halten? Woher willst du das Bitte wissen? Wir sind seit mehr als 3 Jahren ein paar und nicht erst seid 2 Monaten!

0
@anqel91

Auch wenn es Deine Frage (leider) auch nicht beantwortet: Respekt, dass Du solch eine Frage hier stellst und auch noch Gegenfragen beantwortest, die nur entstanden sein können, weil der Antworter die Frage nicht/unvollständig gelesen hat.

Aber meine Vermutung ist, dass Du in Deinem Falle in die Rolle einer Leihmutter rutscht. Die existieren zwar offiziell in D-Land nicht, aber nichts hält Papa Staat davon ab, bei den nicht exisitierenden Hu-ren Steuern für ihr Gewerbe zu kassieren.

Achtung Ironie

Deine LG kann Dich ja als im Erfolgsfalle als Vater anmelden, dann hat der Standesbeamte gut was zu grübeln. :oP

0

Hallo Angel.

eine Eizellenspende ist eine ganz natürliche Behandlung. Man darf ja auch eine Samenspende empfangen.

Im Kinderwunschzentrum Nordzypern werden Eizellenspenden mit sehr hohen Erfolgschancen durchgeführt. Die Klinik und das Team sind sehr professionell und herzlich.

http://www.ivfausland.de/startseite

Könnt ihr jene Leute verstehen, die etwas gegen transsexuelle Leute haben?

Ich stehe offen dazu. Schwule und Lesben kein Problem. Aber bei transsexuellen Leuten hörts bei mir auf. Ich finde es einfach nur krank. Vor allem diejenigen die sich komplett umoperieren lassen..sowas ist doch nicht normal.

Wie seht ihr das ?

...zur Frage

Wieso ist Abtreibung moralisch verwerflich?

Ich habe eben ausgerechnet, dass ich in meinem Leben schon 126 mal meine Tage hatte. Das heißt: ich habe 126 reife Eizellen zugrunde gehen lassen. Aus diesen Eizellen hätten Menschen entstehen können, aber ich habe sie dran gehindert, indem ich mich nicht habe befruchten lassen.

Ein Mann wirft mehr als eine Millionen seiner potentiellen Nachkommen einfach in die Toilette, nachdem er sich selbstbefriedigt hat. Aus denen hätten Menschen entstehen können.

Meine Frage: wieso ist Abtreibung in den Augen vieler Menschen so ein schweres moralisches Vergehen? Eigentlich „töten“ wir doch andauernd potentielles Leben.

...zur Frage

Kann man eine Frau mit Spermien aus der Tiersamenbank künstlich befruchten?

Wenn ja, warum hat das noch niemand gemacht? Die Menschheit dürstet doch ständig nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

...zur Frage

Warum muss eine Krankenkasse nicht ewig viele künstliche Befruchtungen bezahlen wenn Ärtzepfusch der Grund ist dass natürlich nicht geht?

Meine Tante hatte mit 24 durch einen Ärtze einen Darmriss dann Infektion ihr mussten beide Eileiter, ein Eierstock, der halbe Dickdarm und eine Niere entfernt werden. Nach 12 künstlichen Befruchtungen ist sie endlich im 4. Monat mit Zwillingen schwanger. Warum muss die Krankenkasse das nicht alles bezahlen. Die Medizin ist doch auch schuld dass sie überhaupt künstliche Befruchtungen braucht. Dann soll die Medizin auch bezahlen was sie angerichtet hat

...zur Frage

Künstliche Befruchtung trotz Wechseljahre?

Meine Frau ist 45 und die Wechseljahr haben (wohl) begonnen. Wir wünschen uns beide ein Kind, leider hat es bisher ( 2 Jahre) auf natürlichem Wege nicht geklappt.

Es ist eine rein hypothetische Frage, denn ich habe erst nächste Woche einen Termin beim Urologen, um zu erfahren, ob es möglicherweise an mir liegt und ja, ich weiß, dass das Alter entscheidend ist und ab Mitte 30 die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden generell absinkt....

Gesetzt dem Falle es läge nicht an mir, haben wir in einer Klinik überhaupt noch eine Chance (vielleicht ja auch im Ausland? Wenn ja wo?) behandelt zu werden? Oder stellen die Wechseljahre sowieso ein Ausschlußkriterium dar und wir müssen unseren Kinderwunsch begraben??

Wir wissen, dass in Deutschland eine Eizellenspende verboten ist, aber das wäre sowieso keine Option, da wir ein EIGENES Kind möchten....

Da das eine Frage ist, die mir persönlich sehr wichtig ist und uns psychisch sehr nahe geht, bitte ich um ernstgemeinte Antworten von Leuten mit FUNDIERTEM Wissen - am Besten mit eigenen Erfahrungen - , die auf Oberflächlichkeiten und dumme Sprüche verzichten, sondern meine schwierige Situation nachvollziehen können!

Vielen Dank!

Bitte nur Leute mit FUNDIERTEM Wissen, also nicht "Hab sowas mal gelesen..."

...zur Frage

Eure Meinung zu meinem kleinen Problem?

Also ich hab letztens mit meinem Freund geschlafen. Ohne Kondom. Er hat zu spät rausgzogn und seit dem hab ich extreme Bauchschmerzen, meine Tage san 2-3 überfällig und ich hab leichte komische Stimmungsschwankungen. Mein Problem: ich bin 15 er ist 18. Er ist heroin süchtig ich generell Rauschmittel süchtig. Er bekommt bald eine Wohnung ich lebe noch bei meiner Mutter. Wir sind beide schizotypische borderliner und unsere jetzt 8 Monate lange Beziehung ist extremst unstabil. Ich hab ihn gefragt was er machen würde wenn ich schwanger währe und das Kind abtreiben möcht. Er hat gemeint er würde mich nicht lassen. Soll ich das Kind austragen od soll ich es abtreiben. Er würde aufhören und ich auch. Glaubt’s ihr wir könnten das schaffen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?