Einstellungstest Polizei Hessen

4 Antworten

Ich würde Dir empfehlen Kontakt zu einem der Einstellungsberater aufzunehmen. Dort erhältst Du auch Infos zum Auswahlverfahren!

Von den div. Büchern die es zur Vorbereitung auf diese Tests im Handel gibt, halte ich nicht viel. Die Bücher sind zu allgemein, bei den Tests der versch. Bundesländer gibt es schon gewisse Unterschiede. Die Bücher sind auch nicht in Zusammenarbeit mit der Polizei entstanden, sondern durch Befragen von Testteilnehmern.

Auf der Internetseite der Polizei Hessen gibt es noch Details zum Auswahlverfahren und auch eine Literatur-Empfehlung für die Vorbereitung (u.a. das Buch von Hesse/Schrader das Du bereits bei amazon gefunden hast).

Beim Rollenspiel bzw. der Gruppendiskussion erhält die Gruppe ein fiktives Problem und versch. mögliche Maßnahmen um das Problem zu lösen. Die Gruppe soll dann die sinnvollsten Maßnahmen aussuchen und darüber diskutieren. Hierbei ist es wichtig, die eigene Position zu vertreten und gut zu argumentieren, gleichzeitig aber auch in einem gewissen Maß Kompromisse einzugehen.

Beim Einzelgespräch im Anschluss müssen versch. Fragen beantwortet werden. Sofern man sich hier offen und ehrlich darstellt, kann normalerweise nicht mehr viel schief gehen, zumindest wenn man sich vorher mit dem Beruf beschäftigt hat, welche Vor- und Nachteile es gibt und warum man sich überhaupt für diesen Beruf entschieden hat.

Viel Erfolg beim Eignungsauswahlverfahren!

du hättest gestern kabel 1 schauen sollen da lief ne reportage über den eisntellungstest bei der polizei.

Aufjedenfall musste man da sien sportliches können unter beweis stellen und dann bekommt man fragen gestellt und wer unter 2,0 liegt, kann dort seien ausbildung anfangen.

So wars zm im fernseh, aber nimm das bitte nicht jetzt als beispiel. vllt läufts bei dir GANZ anders ab.

Die Konkurrenz sucht auch noch Leute - so ganz ohne Einstellungstests!

Hallo an die Runde. Ist zwar schon etwas älter dieser Beitrag, aber vielleicht liest ihn ja doch noch Jemand der noch zum Vorstellungsgespräch gehen muss. Im Einzelinterview möchten die Prüfer ein genaueres Bild vom Bewerber bekommen. Passt der Bewerber wirklich von seiner gesamten Art zur Polizei? Welche Gründe haben ihn dazu bewegt sich bei der Polizei zu bewerben? Möchte er sich wirklich für die Grundwerte eines demokratischen Rechtsstaates beruflich einsetzen? Oder möchte der Bewerber eher mit einem Revolver Eindruck und Respekt verschaffen weil ihn sonst Keiner wirklich wahrnimmt? Hier muss man seine Beweggründe richtig rüber bringen und darauf achten, dass diese mit dem Grundgesetz einhergehen… Bei der Gruppenarbeit werden die sozialen Fähigkeiten des Bewerbers geprüft. Der Polizeiberuf erfordern eine hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit. Wer also hier die Ellbogen ausstreckt und sich mit aller Wucht in den Vordergrund stellt, der hat schon verloren. Vielmehr sollte man sich sinnvoll und sachlich in die Gruppen einbringen und aktiv dazu beitragen, eine gute Lösung den Prüfern zu präsentieren. Hierzu gibt es auch ein sehr gutes Buch, in welchem die wichtigsten Artikel des Grundgesetzes anschaulich dargestellt werden und in Zusammenhang mit dem Polizeiberuf gebracht werden. Desweiteren werden die wichtigsten Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch aufgezeigt und worauf man bei der Antwort achten sollte. Zur Gruppenarbeit werden die Verhaltensregeln und viele Beispielaufgaben vorgestellt. Der Titel lautet: Die Bewerbung zur Ausbildung bei Polizei, Feuerwehr, Zoll und Bundeswehr – ISBN: 978-3-941356-29-0. Im Internet kann man das Buch auch direkt beim Verlag ( http://ausbildungspark.com/ ) bestellen aber auch in jedem Buchladen.

Was möchtest Du wissen?