eine Schmelze von Kochsalzleitet elektrischen Strom,eine Citronensäureschmelze nicht,wo ist der Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Tag liebe Diana,

diese Frage haben mich einige meiner Schüler auch schon oft gefragt. (Ich unterrichte Biologie und Literatur an einem Gymnasium). Dieses Phänomen lässt sich dadurch erklären, dass sich in der Natrium-Chlorid-Lösung (Kochsalzlösung) viele Anionen (positiv geladene Ionen) befinden. Diese Ionen haben aufgrund der brownschen Molekularbewegung das Bestreben sich gleichmäßig in dem ihnen verfügbaren Raum zu verteilen. Durch diese Bewegung wird elektrische Spannung erzeugt, die unter anderem den Strom weiterleitet. Wohingegen sich in der Zitronensäure keine Anionen befinden, sondern nur Kationen, die den Strom nicht weiter leiten. Ich hoffe ich konnte ihnen weiter helfen.

Viele Grüße, der Diskofuchs :)

Zwergbiber50 17.09.2017, 13:51

Hallo discofox52

deine Antwort solltest du noch einmal überdenken.

0
Marcel234 17.09.2017, 14:50

Hallo Zwergbiber52, meinst du damit, sie soll besonders diesen Satz überdenken: "Wohingegen sich in der Zitronensäure keine Anionen befinden, sondern nur Kationen, die den Strom nicht leiten." Ich denke mal, dass die Aussage falsch ist, dass dort Kationen drin sind.

1
Zwergbiber50 17.09.2017, 14:56
@Marcel234

Nein, die ganze Antwort ist voller Fehler. Das fängt schon bei den positiv geladenen Anionen an.

Ich hoffe nur, dass Discofox52 nicht wirklich Lehrer an einem Gymnasium ist - was ich auch nicht glaube. Falls doch, kann man nur hoffen, dass die Schülerinnen und Schüler niemals in den Genuss dieser chemischen Erkenntnisse kommen.

0
Marcel234 17.09.2017, 14:52

Und außerdem spricht Diana von einer Kochsalzschmelze und von keiner Lösung :)

1
Marcel234 17.09.2017, 15:03

Das mit den positiven Anionen ist mir garnicht aufgefallen, das ist schon kein kleiner Fehler mehr.

1

Ionengitter Bzw. -Verbindung.

Was möchtest Du wissen?