Eine Packung Mon Cheri geschenkt bekommen, muss ich dann auch eines anbieten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, du musst es nicht. Zur Höfflichkeit gehört es auch nicht dazu... Dann wurden die Leute immer jemanden die Pralinien und den Alkohol schenken, was sie selber mögen und dann erwarten, dass es aufgemacht wird?!?

Außer der jenige sagt ich habe UNS Pralinien zum Kaffe gebracht. Sonst nicht.

Also jemand der DIR Pralinien mitbringt und erwartet, dass du diese aufmachst und ihn an dem Geschenk beteiligst oder sogar anders ausgedrückt das Geschenkt wieder zurückerwartet, der hat nicht doch nicht alle Tassen in Schrank! außerdem finde ich es schon übertrieben kindig sich über so was aufzuregen! Du hast dir nichts vorzuwerfen. Versuch es den zu erklären.

Falls das nichts bring und du ein Krieg willst ;-). Gib den die Pralinien zurück und sag, dass du glaubst dieser Geschenk ist nicht für dich gedacht und der darf sich das jetzt behalten sein Mund voll fressen bis der aufhört so ein blödes Zeug zu reden. Dann hast du dein Stolz und der seine Pralinien und gut ist. Dann gibt es estmal 2 Wochen Freundschaftspause und in 2 Wochen meldest du dich um Frieden zu schaffen. Warum du dich dann meldest, weil der Kluge gitbt nach ;-).

Viele Grüße

0

Wenn du die Schachtel nicht öffnest, musst du nichts anbieten, ausser der Gast hat ausdrücklich gesagt, dass sein Mitbringsel zum Kaffee gedacht ist. Das Gleiche gilt auch für mitgebrachten Wein.

Sonst ist es ein Geschenk für dich und es wäre unhöflich, das Geschenk zu verteilen. Bei Unsicherheiten den Schenker lieber fragen, wie er sein Geschenk gedacht hat.

Machst du die Packung auf, ist es unhöflich nichts anzubieten.

Also wenn du sie direkt vor dessen Nase aufmachst und vernaschst und der Person nichts anbietest, kann ich verstehen, wenn sie etwas enttäuscht ist. Einen Streit würde ich deswegen allerdings nicht anzetteln. ;)

wenn du sie im beisein von den schenkenden öffnest, gebietet es der anstand, auch den anderen eine anzubieten. ;)

Ich habe sie ja nicht einmal aufgemacht, dass ist es ja. Ich habe mich bedankt und habe sie dann in den Schrank getan... Hätte ich sie geöffnet, dann hätte ich sie natürlich auch angeboten...

0
@Zanyar

nein, solange du sie geschlossen lässt, sind es deine, es sei denn, sie wurden ausdrücklich zum gemeinsamen verzehr mitgebracht. ;)

0

Nein, wenn man Pralinen geschenkt bekommt, muss man keine davon anbieten. Man muss die Packung auch nicht öffnen, wenn der Besuch noch da ist.

Was möchtest Du wissen?