Eine Batterie die nie leer geht?

8 Antworten

Das ist schon alleine Aufgrund der Energieerhaltung (erster Hauptsatz der Thermodynamik) nicht möglich.

Wie lange eine Batterie hält hängt von der Selbstentladungsrate sowie dem Stromfluss und der Kapazität der Batterie ab.

Typische Ladungsmengen und Selbstentladungsraten zB bei neuren Akkus erlauben durchaus einen Betrieb über mehrere Jahre bei kleinem Stromfluss. ZB hält die Motherboard Bios Batterie ja auch sehr viele Jahre, sobald man aber mehr Leistung entnimmt ist die relativ bald leer.

Es gibt keine Batterien, die nie leer werden. Wenn einer Batterie Strom entnommen wird, dann wird sie immer irgendwann leer sein. Wenn kein Strom entnommen wird, dann mit der Zeit ebenfalls, nur dann dauert es länger.

Aus platzlichen und preislichen Gründen.

Außerdem wie lange eine Batterie hält hängt auh davon ab wie viel strom du Verbrauchst: Taschenlampe hat weniger Verbrauch als ein Kühlschrank zum Beispiel

Du meinst ein Zamboni-Pendel, welches auf einer Zambonisäule mit extrem geringer Selbstentladung beruht. Bedingt durch die sehr geringe Energie und geradezu lächerliche Leistungsdichte ist eine praktische Anwendung abseits jenes Physikexperiments nahezu ausgeschlossen, ausnahme waren historische Messapparate.

Irgendwann ist darüber hinaus auch die Energie eines Zamboni-Pendels aufgebraucht.

Eine Batterie, die nie leer geht, wird entweder permanent geladen oder nie genutzt.

Beides Dinge die für mobile Geräte doch sehr unpraktisch sind 😉.

Daneben gilt der Energieerhaltungssatz auch für Batterien.

Was möchtest Du wissen?