Ein schnelles und grelles aufleuchten am sternenhimmel?

10 Antworten

Hast Du das kurz nach Sonnenuntergang gesehen, so bis ca. 21h?

Dann könntest Du einen Iridium Flare gesehen haben.

Iridium sind eine Satelitenreihe, die zwecks Wärmedämmung mit einer silber reflektierenden Außenhülle versehen sind.

Fliegen die am dunklen Nachthimmel noch mal in Sonnenstrahlen (die quasi an der Erde "vorbeileuchten") strahlen sie für kurze Zeit extrem hell auf, das kann teilweise Mag -7 und heller sein.

"Supernovae" sind Humbug, das wäre auch mal ein Hinweis an die ganzen vorschnellen "Halbwisser", die hier drauf losschreiben. Man sollte sich zumindest einigermaßen mit dem Thema auskennen oder zumindest zu einem großen Teil ausschließen können, dass die eigene Antwort falsch ist.

Meteoriten und Weltraumschott - naja, da ich nicht genau weiß, wie das ausgesehen hat, was Du gesehen hast, kann ich es nicht komplett ausschließen, halte es aber für eher unwahrscheinlich.

Evtl als Hilfestellung: Meteoriten, Schrott: sind extrem schnell beim Eintritt in die Erdatmosphäre und verglühen deshalb. Ergo bewegen sie sich auch am Himmel relativ schnell.

Ein Iridium Flare ist nicht so schnell, er leuchtet eher punktuell oder zumindest nur über eine recht kurze Strecke am Himmel auf.

Ich hoffe, das hilft.

Henri

Entweder werden wir seit ca. 2009 schwerst von Drohnen überwacht oder wir haben vermehrt Besucher, weil seit diesem Zeitraum wird das weltweit immer häufiger beobachtet. Im Netz nennt man sie Orbs. Ich weiß nur nicht was man mehr fürchten sollte, aber wenn das irdischen ursprungs ist, sollte man definitiv etwas beunruhigt sein. Diese schweifenden Lichter seh ich fast jeden Abend und hin und wieder blitzen sie kurz auf oder werden für einen Moment sehr grell. Das sind Fluggeräte und in meinem Umfeld haben mich anfänglichst alle für Verrückt erklärt, aber das hat sich gelegt nachdem ich das belegen konnte.

Sterngroßer Punkt? Gar nix "drumherum"? Wie lang leuchtete das gute Stück? Wohnst du in ner Stadt?

Dann kann es meiner Meinung nach weder eine Sternschnuppe noch ein vorbeifliegender Satellit oder eine Raumstation sein...Eine Sternschnuppe würde eine längere Strecke zurücklegen und eine Raumstation fliegt mit konstanter Geschwindigkeit und Helligkeit über unseren Himmel hinweg (Hab die ISS nachts mal vorbeifliegen sehen -> klasse!).

Da ich sowas noch nicht gesehen habe und das Phänomen wohl eher selten ist, stimme ich Henri zu...das hört sich ganz plausibel an.

Eine Supernova ist es definitiv nicht xD.

War eventuell ne Sternschnuppe die frontal auf dich zukam.Dann siehst Du ja den Schweif nicht .Oder Teile im All die in die ERdumlaufbahn gertaten und verglühen.

Auf diese Entfernungen sieht man den Schweif aus jeder lage zumal der mehrere Millionen KM lang sein kannn...

0

das war Weltraumschrott, der beim Eintritt in die Erdatmosphere verglüht ist

Was möchtest Du wissen?