Ein oder zwei Lattenroste bei 140cm breiter Matratze

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erst mal die grundsätzliche Frage: schläfst Du allein auf dem Bett oder (dauerhaft) zu zweit?

  • bist Du alleine: 140/200 Lattenrost
  • gelegentlich zu zweit: 140/200 Lattenrost
  • immer zu zweit (also die nächsten 10 Jahre ab sofort): dann sind 2x70/200 Lattenroste zu überlegen, aber auch nur dann, wenn der Partner/die Partnerin vollkommen verschiedene Körpergewichte und verschiedene Schlafgewohnheiten haben! Seid ihr relativ gleich schwer und z.B. beide Seitenschläfer braucht es auch nur einen 140er Lattenrost.

Und bei einem 140er Lattenrost darauf achten, dass er stabil ist, nicht unbedingt aus Birkenholz (das ist sehr weich) sondern besser aus Buchenholz. Dazu verstellbare Zonen (weiche Schulter, regulierbarer Rückenbereich) & am besten 28 Leisten von oben nach unten. Sonst ist der Dir ruckzuck durchgelegen...

Wir haben nur einen und bisher noch keine Nachteile feststellen können.

Kommt mir komisch vor, weil wenn du alleine in der Mitte liegst, dann hast du den Rahmen beider Roste im Rücken. Das stelle ich mir nicht so bequem vor. Wenn das Bett für zwei ist, dann allerdings bedingt, habt ihr halt so eine Art Besucherritze zwischen euch.

Kann ich mir nicht vorstellen, weil man, zumindest, wenn man das Bett allein benutzt, in der Mitte liegt und da wären ja dann die Rahmen der beiden Lattenroste. Das kann doch nicht bequem sein.

Ich habe eine Bett mit den gleichen Massen und besitze nur einen Lattenrost- völlig ausreichend! Mit 2 Lattenrosten verdient er wahrscheinlich mehr!

Was möchtest Du wissen?