Ein Akita inu in der Wohnung?

 - (Hund, wohnen)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In Griechenland könnte es dem Hund schnell zu warm Es wäre ja nicht der erste Modehund, der dann hinterher wieder von mildtätigen Tierfreunden re-importiert werden muss, wenn er sonst auf die Tötungsstation kommt.

wenn du ihn trotzdem den Auslauf geben kannst den er braucht..

könntest du es machen ! 

und ich hatte früher selber einen Akita. ( es war mein erster Hund ) 

und ich bin super mit ihn  klar gekommen. 

Oh Mann es geht doch nichts über Ratschläge diverser Hundeprofis.Für Louis27, hoffe Du liest das noch bevor Du Dein Geld ausgibst. Wieviel Hunde hast DU und nur DU nicht Mama nicht Papa oder sonst wer groß gezogen na..., keinen!!?? Einen Akita inu in der Wohnung. Diese Rasse zählt zu einen der ältesten Rassen in der Japanischen Hundegeschichte, sind bekannt als Bärentöter bzw. Bärenjäger. Hast Du eine Ahnung was dieser Hund an Futter benötigt? Der verbraucht mehr Geld für Futter als Du an Studiengebühren. Der will gefordert werden und ist sehr schwer zu erziehen. Ich gebe Dir einen Tipp: Aus Tierliebe, kauf Dir bitte einen Pudel!!!

Hallo,

ich selbst habe 2 Akita-Rüden und möchten wirklich jedem davon abraten, sich ohne entsprechende Vorkenntnisse diese Hunderasse anzuschaffen. Natürlich sehen sie toll aus und das das Wesen ist auch Besonders. Aber eben auch besonders anspruchsvoll. Nur als Denkanstoß, einen 1ßß%-igen Gehorsam wirst du nie erarbeiten können, denn der Akita entscheidet selbst, wann er Kommandos befolgt und wann nicht. Wir sind von Hundeschule abgewiesen worden, da hier die üblichen Erziehungesmethoden nicht fruchten. Vielleicht kannst du ja eine Hunderasse finden, die etwas weniger anspruchsvoll, weniger stur und als Ersthund besser geeignet ist. Liebe Grüsse

Was möchtest Du wissen?