Eigenes Fleisch verdauen?

7 Antworten

Ich habe vor kurzem irgendwo gelesen, dass man sein eigenes Fleisch nicht wirklich verdauen kann.

Das geht problemlos, wie dir jeder mit einer Magenschleimhautenzündung bestätigen wird. Da passiert nämlich genau das: Der Magen verdaut sich selbst. weil er nicht mehr in der Lage ist, die Schutzschicht, die das verhindert, zu produzieren.

Es gibt sogar Schauergeschichten von Menschen die ihre eigenen Körperteile gegessen haben um dem Hungertod zu entgehen. Aber auch dafür kenne ich keine gesicherte Quelle.

Ich glaube die Salzsäure in deinen Magen differenziert nicht zwischen eigenen oder fremden Fleisch. Ist halt Säure. Man sollte halt Menschenfleisch nicht essen, wir sind am oberen Ende der Nahrungskette d.h. ein haufen Müll landet in unseren Körpern. Deshalb bekommen manche Leute dann Darmbeschweren. Und manche auch die Kuru Krankheit https://de.wikipedia.org/wiki/Kuru_(Krankheit)

Das ist ein ähnlicher Unsinn wie der, das angeblich Fleisch im Innern des Verzehrers "vergammelt", oder das der Mensch gar kein Fleisch verträgt. Diese Hirngespinste sind lediglich haltlose Phrasen der Vegetarier, Veganer, und auch anderer Gruppierungen.

Der Säure im menschlichen Magen ist es völlig egal von wem das Fleisch stammt, das er verarbeitet.

Was möchtest Du wissen?