Ebike bzw Pedelec Widerstand bei ausgeschaltetem Motor?

3 Antworten

habe ich jetzt auch erst erfahren. Gerade mit Zahnriemen & Nabenschaltung Nuvinci ist das schon eine ganz schöne Quälerei. Mit Kettenschaltung ließe sich das wesentlich einfacher treten.

Beim RM Charger ist auch der Bosch Performance CX verbaut. Ich wollte den Akku ganz leer fahren, gerade den Berg hoch blinkte dann die LCD Anzeige & die Unterstützung war dann weg bis natürlich auf die Lichtanlage, die dann noch weiter versorgt wurde.

Beim anderen Rad Stromer mit Heckantrieb & Kettenschaltung ist das Treten ohne Motor viel einfacher

Ein Pedelec mit ausgeschaltetem Motor ist wesentlich schwerer zu treten. Das bike ist wesentlich schwerer und der Widerstand ist größer.
Das macht keinen Spaß und ist nur für den Notfall eine Maßnahme.

Das ist arg übertrieben und kann man so nicht stehen lassen.

Der Motor des Pedelecs wirkt bei ausgeschaltetem Motor oder erschöpfter Batterie wie ein Dynamo und muss mitbewegt werden. Die dafür aufzubringende Energie beträgt ungefähr 5% der aufgewendeten Muskelkraft für den Vortrieb.

Die Verlustenergie die man bei einem Full Suspension Rad in die Feder tritt dürfte da höher sein. Bis zu 10%.

Alles in allem kann man ein Pedelec mit ausgeschaltetem Motor sehr gut bewegen.

0
@vierfarbeimer

Naja, ich finde, es ist ein Unterschied, ob ich 15 kg unterm Hintern habe oder 25 kg......

0

Ich muss aus eigener Erfahrung Petz1900 beipflichten.

Der Widerstand bei ausgeschalteten Motor oder leeren Akku ist deutlich höher als bei einem herkömmlichen Fahrrad.

E-Bike : "Abbremsungen" beim Fahren normal? (Pedelec)

Seit längerer Zeit schon besitze ich ein E-Bike, besser gesagt: ein Pedelec (motor- unterstütztes Fahren), das mir im Alltag oft wirklich eine große Hilfe ist. Der Motorantrieb ist ein Front- Antrieb (Motor in Vorderrad- Nabe). Meistens schalte ich die Tret- Unterstützung dabei ein. - Dabei habe ich aber den Eindruck, dass zwar einerseits man natürlich wesentlich mehr "Power" durch den Motor dann erhält; andererseits wird dabei gleichzeitig die "Power" "abgebremst". - So ist es oft schwer, mit dem Schweren Pedelec die 25 km/h auf gerader Strecke zu erreichen.

Ich habe von Anderen gehört, dass es ihnen mit ihren Pedelecs ähnlich geht. Meine Frage daher: ist dieses "Abbremsen" bei angeschaltetem Motor beim Pedelec "normal"? Oder kann man das irgendwie unterbinden? (wie?).

Das Pedelec ist von "Aldi" gekauft worden; und jetzt ca. 2 - 3 Jahre alt.

Falls Jemand Ahnung hat, würde ich mich über einen Antwort, die mir weiterhelfen könnte, sehr freuen!

...zur Frage

Bosch Performanceline cx 2017?

Hallo, ich stehe momentan vor der kaufentscheidung einen neuen e-mtbs. Ich habe nur noch eine Frage zu den Bosch Motoren. Ich hatte mir ein Ebike model von 2017 angeguckt. Dieses hat einen bosch performance line cx motor verbaut. Meine Frage dazu ist jetzt ob es einen unterschied zwichen dem motor von 2017 und 2018 gibt oder ob in 2018 immer noch genau der selbe motor verbaut ist. Auf der bsoch seite steht, dass der performance line cx motor eine schalterkennung hat um die schaltung zu schonen. Hat das der motor von 2017 auch? Würde mich über antworten freuen. Mit freundlichen Grüßen Lukas.

...zur Frage

Pedelec, wieviel Watt darf der Motor haben?

Laut Regulierung darf ein Pedelec maximal 25km/h fahren (also bis 25Km/h Unterstützen und eine Motorleistung von 250W haben.

Nun gibt es ja die Möglichkeit sein Fahrrad selber zum Pedelec umzurüsten.

Und hier die Frage.. wenn man einen Motor nutzt der auf 350W oder vielleicht sogar mehr ausgelegt ist, aber mit einem 250W Controller welcher das Rad auch entsprechend der Regulierung abriegelt betreibt... ist dann die Regulierung erfüllt? Die Motorleistung wird ja durch den Controller auf 250W reduziert. Oder ist das nicht ausreichend ?

Die 250er Motoren sind scheinbar für das Hinterrad schwerer zu bekommen, auch einige teure Sets wie zum Beispiel von BIONX nutzen oft wohl 350W Motoren die einfach nur als 250W Umgelabelt worden sind, denn die Regulierung übernimmt ja der Controller.

...zur Frage

Reichen 50Nm evtl. auch für starke Steigungen?

Hallo zusammen!
Ich Interessiere mich für ein Pedelec in MTB-Form mit dem neuen Bosch ActiveLine Plus-Motor mit nur 50Nm.
Der Motor wird zur Nutzung in der Stadt beworben.

Könnte ich, der ich relativ gut trainiert bin, ihn trotzdem auch dazu nutzen, auf größeren Steigungen kein Verkehrshindernis zu sein bzw. die Steigung zu schaffen, ohne zu schwitzen wie auf dem Laufband? 🤔

Also gute Kondition + mäßiges Drehmoment = trotzdem Erfolg?

...zur Frage

ENOVATION - Mittelmotor bei Pedelec "entdrosseln" technisch möglich?

Hallo.

Ich wollte mal fragen, ob es technisch möglich wäre, einen Mittelmotor (Enovation) bei einem Pedelec - ähnlich wie bei Bosch, zu "entdrosseln"?

Bei einem Bosch - Pedelec ist es unter Umständen ja auch möglich.

Ich meine nicht, ob es rechtlich zulässig wäre, oder dass dadurch dann die Garantie erlischen würde, sondern wirklich nur, ob, und wenn ja, - wie - es geht.

Also, wenn man jetzt beispielsweise auf seinem eigenen Privatgrundstück schneller als 25 km/h fahren wollen würde ...

Vielen Dank im Voraus für alle sachlichen und hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Ebike Elektrofahrrad bis 25km/h ohne treten?

Hallo Leute,

ich wollte mich mal erkundigen, was bei einem Ebike genau 25 km/ bedeutet. Bedeutet es, dass man 25 km/h ohne treten fahren kann über den Akku? Könnte man darüber hinaus noch schneller fahren durch das treten? also sozusagen 25 km/h + alles was man noch tritt?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?