Durchsichtiges, sehr hartes Material?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es nur beeindruckend klingen soll, ohne realistisch zu sein, kann man ja mal einen Blick in die langlebigste Science-Fiction-Serie der Welt werfen:

Transparent sind die Unterlegierungen Panzerplast bzw. Panzertroplon. Panzertroplon ist eine Weiterentwicklung von Panzerplast und hat eine ungefähr dreimal höhere Widerstandsfähigkeit. Es wird beispielsweise für die Klarsichtscheiben oder -helme von Schutzanzügen verwendet (PR 865 III, S. 17), aber auch für Schutzhüllen etwa der Mondsiedlungen. (PR 701)

http://www.perrypedia.proc.org/wiki/Panzerplast

Für deine Geschichte brauchst du sicher ein Matereial, dass undurchsichtig ist für Strahlung, die auf dich zu kommt und durchsichtig für die Strahlungen, die du von dir aus beobachten willst. Das geht so zwar nicht, aber du kannst einen kleinen Bereich der Strahlung mit einem geeigneten Material, das hochfest ist und winzige Löcher in Lambda/2 (???) Grösse hat hereinlassen und folglich auch beobachten. Das geht aber nur mit dieser einzigen Frequenz. Transparenz kann auch in hochfestem, normalerweise undurchsichtigen Material erfolgen, Allerdings sind die hierfür erforderlichen Bedingungen in der normalen Praxis unseres täglichen Lebens meist nicht vorhanden-

Vielleicht nicht so besonders, dafür passt aber nichts so gut zu der Beschreibung:

Diamant

Was möchtest Du wissen?