Dunlop Winter Sport 4d, 205/60r16. Welcher Luftdruck wird empfohlen. Ich hatte bei Auslieferung 1,80 drin. Wäre ein sehr großer Unterschied zu 2,7?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Salue Dexpi

Die Autohersteller geben bei ihren Reifendruck-Empfehlungen generell immer zu wenig an.

Die Angaben beruhen darauf, dass der Wagen weder Gepäck mit führt, noch schneller als 80 km/h gefahren wird. Der Schwerpunkt liegt da offensichtlich auf dem "Komfort".

Kein Mensch wird, wenn er mal auf die Autobahn geht oder Gäste mitnimmt, vorher extra den Reifendruck erhöhen.

Ein Reifendruck von nur 1.8 bar führt zu schwammigen Lenkverhalten, erhöht den Reifenabrieb und Verbrauch.

Als Automobilingenieur bemühe ich mich, möglichst wenig Sprit zu brauchen. Der Reifendruck an meinen Autos liegt immer bei 2.5 bar oder knapp höher.

Ich hätte noch nie festgestellt, dass der Reifen deswegen in der Mitte der Lauffläche erhöhten Abrieb verursacht hätte.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Hi Tellensohn, sehe ich auch so. Ich war bisher immer bei 2,3. Meine Frage stellte ich deshalb, weil der Unterschied von 1,8 auf 2,7 doch eklatant ist.

Ich werde es erheblich erhöhen. Wenn Du mir versicherst, dass so ein Reifen ein Maximaldruck aushalten kann, der weit über 2,7 liegt, bin ich beruhigt! Gruß und Danke!

0
@Dexpi

Salue Dexpi

Vor vielen Jahren hat man mal in einer Quiz-Show im Deutschen Fernsehen einen Reifen mit Wasser gefüllt und den Druck erhöht, bis er platzte. Dies vertrug rund 8 bar. Der Reifen hat sich dabei sehr stark ballonartig aufgeblasen.

Luft kann man komprimieren, ich vermute mal, dass dies durchaus deutlich mehr als 10 bar verträgt.

Lieferwagenreifen laufen mit bis zu 5 bar. Lastwagenreifen können durchaus 6 und mehr bar haben.

Mit einem Reifendruck von 2.7 bar riskierst Du absolut nichts.

Im Gegenteil, bei z.B. nur 1.5 bar kann eine Reifen auf der Autobahn platzen, weil er sehr stark walkt und sich deshalb stark erhitzt.

Es grüsst Dich

Tellensohn

 

1

Im Türrahmen stehen Eco Modus, halbe Zuladung, 270kpa. Also 2,7. Finde ich aber auch viel. Ich war eben ueberrascht, dass am Anfang nur 1,8 drin war. Das Fahrzeug wurde auf einem LKW transportiert. Liegt es vielleicht da dran, dass man beim Transport weniger Luft rein macht?

Ich Pumpe also mal so ca 2,5 rein. Ab wann platzen denn so die Dinger?;-))))

Danke an alle Beantworter!

Der Luftdruck hängt vom Fahrzeug ab. 

Der Hersteller des Autos gibt den an. Steht oft im Tank Deckel oder an der B Säule Fahrerseite.

Man kann ruhig 0.2 Bar mehr als angegeben verwenden. Das spart Kraftstoff.

Hängt von Fahrzeug ab, steht oftmals im Tankdeckel oder im Türholm, aber auf jeden Fall in der Betreibsanleitung...und 2,7 bar sind meiner Meinung nach definitiv zu viel (-> je höher der Luftdruck, umso weniger Auflagefläche auf der Straße)

Und 1,8 sind definitiv zu wenig

dein fahrzeug und ggf. die höhe der zuladung bestimmt den nötigen luftdruck. 1.9 bar ist auf jeden fall zu wenig. schau mal irgendwo in die türrahmen, dort steht ein aufkleber mit den empfohlenen werten.

Was möchtest Du wissen?