Dürfen Lehrer parteiisch sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich darf sie das nicht. Und falls du einen Nachteil aus diesem Verhalten ziehst, kannst du dich deswegen beim Direktor beschweren. Dieses Verhalten ist das Letzte, fast so schlimm wie "Lieblingsschüler/innen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luca151099
09.06.2014, 03:43

Ok :) Danke für die schnelle Antwort :)

0
Danach wurde mir von einem Freund von mir berrichtet, dass die Lehrerin jetzt voll auf der Seite der Schülerin steht und sogar andere Schüler gegen mich aufbringt

Und dein Freund dramatisiert das natürlich nicht. Es wird wohl eher der Fall sein, dass die Lehrerin noch andere gefragt hat, wie die als Unbeteiligte das sehen und dein Freund macht da so ein Drama raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luca151099
09.06.2014, 14:49

Naja ich war in meiner Klasse bis auf 3 personen bei jeder Person relativ beliebt und wenn jetzt kaum einer mehr was mit mir zutun haben will glaube ich schon dass da ein bisschen mitgeholfen wurde dazu hat die Lehrerin auch noch gesagt:"Wenn man ein bisschen Menschenverstand hat, weiß man das die Schülerin recht hat."

0

Hallo

sogar andere Schüler gegen mich aufbringt !

Wenn deine Lehrerin das wirklich macht, darf sie das natürlich nicht. Vielleicht übertreibt dein Freund auch einbisschen.

Rede doch mal mit der Lehrerin. und wenn das nichts bringt, kannst du immer noch zur Schulleiter gehen.

LG Micky

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schalte den Vertrauenslehrer ein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?