Dürfen Lehrer genau überwachen, was ihre Schüler am PC machen?

15 Antworten

Hallo,

deine Fragen beziehen sich im Endeffekt, ob das "Ausspionieren" und die Kollektivstrafe gerechtfertigt sind.

Zum Thema "Ausspionieren":

Es liegt hier keine Straftat oder ein zivilrechtlicher Verstoß vor. Natürlich muss der Lehrkörper darauf achten, wie die Arbeiten erledigt werden.

Du sagst selbst, dass du an dem Tag nicht produktiv warst und die Arbeit eines anderen kopiert hast, um keine schlechte Note zu bekommen. Dies ist ein versuchter "Betrug" (nicht im strafrechtlichen Sinn). Deine Lehrerin ist verpflichtet, genau das zu verhindern. Dafür muss sie kontrollieren, wie ihr arbeitet.

Somit ist der einzige mögliche Tatbestand

§ 202a StGB
Ausspähen von Daten

(1) Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

1. Sie hat sich die Daten nicht unbefugt verschafft, sie muss die Kontrolle durchführen.

2. Die Daten sind wie du sagst für jeden einsehrbar, also ist der Zugang nicht "besonders gesichert".

Auch

§ 202 StGB
Verletzung des Briefgeheimnisses

(1) Wer unbefugt

1.einen verschlossenen Brief oder ein anderes verschlossenes Schriftstück, die nicht zu seiner Kenntnis bestimmt sind, öffnet oder

2.sich vom Inhalt eines solchen Schriftstücks ohne Öffnung des Verschlusses unter Anwendung 

technischer Mittel Kenntnis verschafft,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in §206 mit Strafe bedroht ist.

kann nicht vorliegen, da das Schriftstück ja speziell erstellt wurde, damit ein Lehrer davon Kenntnis nimmt. Das würde aber auch nur dann greifen, wenn der Brief ausgedruckt und weitergegeben wird. Für Daten greift lediglich der Paragraph 202a StGB.

Zum Thema Kollektivstrafe:

Kollektivstrafen sind verboten, da ohne Schuld keine Strafe erfolgen kann.

Ich seh hier jedoch keine Strafe. Eine Strafe wäre eine Disziplinarmaßnahme, wie z.B. Nachsitzen. In diesem Fall stellt sie jedoch nur weniger Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, das heißt, sie ändert ihre Unterrichtsmethode. Dies ist legitim, da jeder Lehrkörper über seine Didaktik und Methodik selbst entscheiden kann.

Mathematisch gesprochen besteht die "Bestrafung" nicht darin, dass sie euch einen Nachteil zukommen lasst, sondern sie gewährt euch nur keinen von ihr gewährten Vorteil mehr. Und das ist in Ordnung.

Jedoch (das ist aber nur meine subjektive Meinung) halte ich das Vorgehen für dumm. Der Arbeitsfluss wird mit Vorlagen und Logos wesentlich besser sein und ihr müsst lernen einen Brief zu schreiben, nicht ein dämliches Logo zu erstellen... das heißt die Zielsetzung des Unterrichts wird von der Lehrerin selbst unterwandert. Wie gesagt, rechtlich in Ordnung, aber einfach nur dumm.

Zwecks 

Gestern hat sie weiter gemeint, dass die jetzt auch die Schularbeit anders gestalten, die Benotung ändern und uns keinerlei Unterlagen mehr zur Verfügung stellen wird.

auch das ist rechtlich in Ordnung. Der Lehrer ist nicht verpflichtet euch Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Gerade in der Berfufsschule kann erwartet werden, dass die Schüler später benötigtes Fachwissen selbstständig dokumentieren. Wie die Schularbeit gestaltet wird und wie die Benotung erfolgt, liegt auch allein bei der Lehrerin. Sie darf keinen Stoff dranbringen, der nie unterrichtet wurde oder willkührlich beurteilen, aber wenn sie das nicht macht, ist auch hier alles rechtlich in Ordnung.

Den Gang zum Schulleiter will ich dir nicht ausreden, aber ich denke nicht, dass viel dabei rauskommen wird, da die Lehrerin korrekt gehandelt hat. Vielmehr seh ich die Gefahr, dass sie dann auf "stur" schaltet und bei ihren Änderungen bleibt. Eine höhere Erfolgschance für dich/euch sehe ich, nochmal ein klärendes Gespräch mit ihr zu suchen.

Auf jeden Fall: Viel Erfolg:)

In den meisten Schulen ist sogar Software installiert, worüber der Lehrer in der Lage ist, sich auf die Pc der Schüler zu schalten ohne das diese etwas bemerken, genauso wie der Lehrer die Pc sperren kann.

Was das Speichern bzw. Kopieren der Briefe angeht, darfst Du nicht vergessen, dass unter Eigenschaften der Datei der Urheber verfasst ist. Wenn ihr also Profile nutzt, dann steht dort der Profilname drin. Damit kann deine Lehrerin leicht erkennen, wer der Urheber der Datei ist.

Im Grunde habt ihr 2 dafür zu büßen aber auf keinen Fall die gesamte Klasse, das sollte in einem Gespräch geklärt werden. Für dich ist das natürlich eine besonders doofe Situation, da Du als Schülervertreter auch eine Vorbildfunktion hast.

Ob die Art der Strafe angemessen ist, ist eine andere Frage. Aber wenn Schüler derart ausgefeilte Arten des Schummelns einsetzen, muss man als LehrerIn eben auch mit der Art der Kontrolle "aufrüsten". Denn er/sie muss ja irgendwie gewährleisten, dass der Lernerfolg erreicht wird, und Ergebnisse nicht durch Tricks erzielt werden.

Vielleicht solltest du auch deine Einstellung überdenken, denn in der Regel kann man später im Berufsleben Leistung nicht auf Dauer durch Schummelei erzielen. Irgendwann würde es auffallen und dir schaden.

Zudem ist es den anderen Schülern gegenüber fragwürdig, die intensiv arbeiten, wenn man sich auf diese Weise einen Vorteil verschafft.

Duzen in der Berufsschule, Verhalten von Berufsschullehrern?

Ich berichtete von einem Fall, den ich bei einer Berufsschullehrerin erlebt habe.

Alle Lehrer haben die Schüler gesiezt, manche Lehrer haben uns sogar mit dem Nachnamen angesprochen. Eine einzige Lehrerin hat uns von Anfang an mit Du angesprochen. Mit ihr gab es allgemein Schwierigkeiten bei uns. Sie hat immer die Noten vor der Klasse vorgelesen (z. B. bei Tests), ein Schüler wollte sie nicht wissen, hat ihr das auch gesagt. Darauf sie: "Du möchtest die Eins nicht wissen?" Darauf ist er laut geworden und sie hat nur noch vor sich hin gemurmelt, dass sie so etwas noch nicht erlebt hätte. Danach hat sie die Noten dem Schüler aber einzeln gezeigt. Ein anderes Mal hat sie einen Schüler, der aufgrund von Behinderung immer vor sich hin murmelt und "Geräusche macht" gebeten, ob er etwas deutlicher sprechen und ihr ins Gesicht sehen könne. Ich habe einmal meine Unterlagen nicht vollständig gehabt. Daraufhin hat sie für die nächste Stunde eine Hefterkontrolle angekündigt. Ist das in der Berufsschule (noch) üblich? Ist nicht jeder selbst für die Vollständigkeit seiner Unterlagen verantwortlich?

Eine Frage an Berufsschüler: Wie ist das bei euch? Wurdet ihr vorher gefragt oder gleich von Beginn an gesiezt? Oder gar, wie in dem Fall mit meiner Lehrerin gedutzt? Ich habe das Verhalten dieser Lehrerin bis heute nicht verstanden. dass doch meine Mitschüler äußerten häufig untereinander, sie würden sich von ihr wie Babys behandelt fühlen.

...zur Frage

Ist das ein Kündigungsgrund in der Berufsschule?

Hallo Community, heute habe ich mich wegen etwas in meiner ausbildung schlecht gefühlt.

Morgens kam ein Lehrer an und sagte das der unterricht in der ersten doppelstunde entfällt.

Klasse denke ich mir, doch dann gab er uns arbeitsmaterial von der 7+8en stunde zu bearbeiten. Diese haben wir dann sofort bearbeitet. Nun hat dieser lehrer was von vorziehen gesagt das dass arbeitsmaterial hier ja von der 7+8en stunde war und der nachmittagsunterricht ausfällt. Nun war ich 6 stunden in der berufsschule und bin dannach nahause gefahren.

Kann mein Ausbilder eine abmahnung erteilen oder nicht?

Alles wurde schwammig verstanden und der lehrer soll laut gerüchten unsere betriebe angerufen haben. Hilfe

...zur Frage

Was passiert, nachdem die ganze Klasse nicht zum Unterricht erschienen ist?

Moin!

Freitag haben meine ganze Klasse und ich die 6. und 7. Stunde geschwänzt. In der 5 Stunde hatten wir "eigenverantwortliches Arbeiten" und die 8. Stunde ist aufgrund der Hitze entfallen. Der Lehrer der 7. Stunde hat es uns den Tag davor sogar indirekt erlaubt, also immer solche Anspielungen gemacht von wegen: wenn ihr morgen nicht kommt, werde ich wahrscheinlich beleidigt nach hause gehen usw... Unsere ganze Klasse ist dann nach der 4. Stunde geschlossen nach Hause gegangen. Es könnte sein, dass wir den Lehrer da jetzt mit rein gezogen haben, denn er hat sicher nicht bei der Schulleitung gemeldet, dass die ganze Klasse fehlt.

Jedenfalls hat jetzt unsere Klassenlehrerin + Schulleitung davon Wind bekommen und morgen darf ich als Klassensprecher zu einem Gespräch mit denen erscheinen -.-

Habt ihr eine Ahnung was uns als Klasse da droht, oder wie wir das "wieder gut machen können"?

Danke im voraus;)

PS: Wir sind eine 10. Klasse

...zur Frage

Kollege kopiert heimlich brisante Unterlagen zur Verwendung gegen Mitarbeiter?

Unsere Firma steckt zur Zeit in einem Insolvenzverfahren. Einer unserer Kollegen hat nach der Entlassung unseres Geschäftsführers mehrere Arbeitsverträge, Lohnabrechnungen, Zeiterfassungsprotokolle, Besprechungsprotokolle von Gesellschafterversammlungen usw. im Chefbüro herausgesucht und kopiert. Blöd wie er ist hat er die Kopien in seinem öffentlichen Ordner auf dem Server gespeichert! Er sammelt so alles was ihm unter die Finger kommt, um es bei passender Gelegenheit gegen seine Kollegen einsetzen zu können!
Ich und meine Kollegen die dies nun wissen und auch beweisen können, würden nun gerne etwas gegen ihn unternehmen. Kann mich hier jemand beraten, was man rechtlich gegen so etwas tun kann? Wir wollen es nicht einfach so hinnehmen, wissen aber auch nicht wie wir das angehen können!

...zur Frage

Sehr laute Klasse

Hallo Leute also wir sind eine sehr laute Klasse, fast die lauteste der Schule. Unsere Lehrer sind so sauer auf uns , geben uns schlechte Noten (was man auch verstehen kann), sie haben uns nicht mehr im Griff, schreien nur noch und schaffen es nicht einen normalen Unterricht zu machen ohne das die Klasse die ganzen Stunde redet. Die Lehrer haben es uns so gut wie jede Stunde gesagt wir sollen bitte leise sein, wir sind unmöglich. Sogar eine Sitzordnung Jungs neben Mädchen bringt nichts, alle setzen sich um, so ist es noch mehr laut. Unsere Klassenlehrerin ist fertig mit den Nerven. Ich persönlich finde es so schlimm dass ist unglaublich wie laut wir sind. Nur was kann man tun, was kann ich tun. Wann sind wir denn endlich mal leise..... Danke schon mal

...zur Frage

Kann och Schülersprecherin werden?

Hallo, ich bin nich im Sv, weil sich die Gruppen schlecht aufgeteilt haben, aber ich bin Klassensprecherin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?