Dürfen Geistig Behinderte in Deutschland eigentlich Kinder haben?

17 Antworten

Sie dürfen, wenn sie sich ausreichend um das Kind kümmern können. Wenn sie dazu nicht in der Lage sind, schaltet sich das Jugendamt ein - wie bei allen anderen Eltern auch!

Hallo bin Mama einer behinderten 18 jährigen,fände es auch nicht gerade prickelnd ,wenn sie mit einem Kind heimkäme,aber es gibt,wie zB meine Tochter ja auch geistige Behinderungen,die nicht unbedingt vererbbar sind,meine Tochter kam gesund zur Welt,dann platzte eine Ader in der Nabelschnur,die restlichen medizinischen Erläuterungen erspar ich euch mal,jedenfalls resultierte daraus ein Hirnschaden,wie ihr seht können also auch ganz normale Menschen wie ich ein behindertes Kind bekommen,die Chancen stehen fast genau gleich gross wie bei behinderten Müttern die schwanger werden.Die Aussage der Steuerzahler müsse die Sozialarbeiter bezahlen,die behinderten Eltern helfen,finde ich Entschuldigung für den Ausdruck,Sch......Vielleicht sollte man sich ,wenn man so denkt besser gleich erschiessen,denn wird man mal alt und kann seinen Heimplatz,oder die Betreuung nicht zahlen,muss auch der Staat einspringen,ebenso wenn man Arbeitslos wird,oder glaubt irgendjemand,dass er soviel einbezahlt hat wie er rausbekommt,wenn er Arbeitslosengeld erhält.?Oder angenommen man hat einen Unfall,braucht eine sauteure Operation,die schnell mal in den100.000 er Bereich gehen kann,mit langem Krankenhausaufenthalt und anschliessender Reha,soviel kann kein Arbeitnehmer einzahlen ,da bezahlen doch auch andere Menschen mit.Dann müsste man von vorneherein selektieren,Raucherinnen dürften keine Kinder bekommen,weil das Baby geschädigt werden könnte,man müsste alle Frauen die in der Chemie ,im Röntgen,in Stressberufen arbeiten usw zwangssterilisieren,denn all diese Dinge können das Baby schädigen,oder zur Behinderung führen.Und ob Behinderte sich um ihr Kind kümmern können? Nun ja kann man pauschal nicht sagen,aber ganz ehrlich,ich möchte nicht wissen wieviele disoziale (früher assozial) Familien es gibt,wo die Kids ebenfalls keine Perspektive haben und in Förderschulen landen,will man denen dann auch verbieten Kinder zu bekommen,Mensch ganz ehrlich wollte man eine Auslese treffen,Deutschland gäbe es bald nicht mehr.Grüsse an alle,die daran glauben dass Gott mit jedem neugeborenen Kind zeigen möchte,dass er die Hoffnung und den Glauben an die Menschheit noch nicht verloren hat.

natürlich dürfen die das, klar wird geprüft, ob die in der Lage sind, sich um die Kinder zu kümmern und ggf. werden denen Hilfen zur Verfügung gestellt, aber es ist ja ein Grundrecht, daß man Nachwuchs produzieren darf.

Es gibt ja auch viele Eltern, die "nur" psychisch erkrankt sind und trotzdem gut für ihr Kind sorgen können !

Ja, das ist gestattet. Sie bekommen extra Unterstützung, dass sich die Kinder normal entwickeln können.

Was möchtest Du wissen?